Inhalt

Beschilderung

Sackgassenschild DorotheenstraßeEine Sackgasse ohne Ende

Eine Sackgasse bedeutet nicht immer das Ende. Zwar haben Autos und andere motorisierte Fahrzeuge kein Durchkommen, aber für Fußgängerinnen und Fußgänger geht es weiter, manchmal auch für Fahrräder. Die Stadt Dinslaken tauscht an vielen Stellen das bisherige Sackgassenzeichen gegen Varianten aus. Diese signalisieren, dass es sich für den KFZ-Verkehr weiterhin um eine Sackgasse handelt, für den Fuß- oder Fuß- und Radverkehr am Ende bzw. innerhalb der Sackgasse jedoch eine Möglichkeit des Durchkommens besteht. Sollten Bürgerinnen und Bürgern Stellen auffallen, an denen die neue Beschilderung fehlt, ist die Stadtverwaltung für Hinweise sehr dankbar. Hinweise nimmt Verwaltungsmitarbeiter Stephan Dinn telefonisch unter 66374 und per Mail an stephan.dinn@dinslaken.de entgegen.