Inhalt

Pop und Jazz

Jacqui NaylorJacqui Naylor Quartett

Dinslaken. Die Sängerin Jacqui Naylor aus San Francisco hat auf überraschende Weise Neuland erschlossen. Musik, die aus Pop und Jazz sattsam bekannt ist, hat sie etwas verschraubt, und schon klingt es neu in den Ohren. ’Acoustic Smashing’ ist das, das Singen von Jazzstandards-Texten über Rock- und Popsongs und umgekehrt. Ihre „akustische Vermischung“ vom großen amerikanischen Songbook mit Rock- und Popklassikern bringt beide Bereiche in einer noch nie gehörten Form zusammen.

Bei ihrem mittlerweile dritten Auftritt in Dinslaken präsentiert sie zusammen mit ihrem Quartett auch Ausschnitte aus dem letzten Album  „Dead Divas Society“. Hier interpretiert  sie in ihrer ganz eigenen Weise Songs verstorbener Pop-Diven wie Peggy Lee, Sarah Vaughan und Nina Simone, aber auch Amy Winehouse, Freddie Mercury und Luther Vandross. 

Das Konzert in der Reihe „Jazz in Dinslaken“ findet am Sonntag, 30. April, 18 Uhr im Ledigenheim Lohberg statt. Karten zum Preis von 17,50 Euro (ermäßigt 13,50 Euro) zzgl. Gebühren sind an den bekannten Vorverkaufsstellen und im Internet (www.westticket.de) erhältlich. An der Abendkasse kostet der Eintritt 21 Euro (ermäßigt 17 Euro).