Inhalt

Dipl.-Sozialarbeiterin / Dipl.-Sozialpädagogin bzw. einen Dipl.-Sozialarbeiter / Dipl.-Sozialpädagogen (m/w/d)

Stellenausschreibungen vom 08.02.2021

 

Die Stadt Dinslaken sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Sachbearbeitung Jugendhilfe im Strafverfahren (JuHiS) im Geschäftsbereich Jugend und Soziales

eine Dipl.-Sozialarbeiterin / Dipl.-Sozialpädagogin bzw. einen Dipl.-Sozialarbeiter / Dipl.-Sozialpädagogen (m/w/d)

mit einer durchschnittlichen regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 19,5 Stunden.
Die Stelle ist unbefristet.

Arbeitsbereiche:

  • Information, Beratung und Begleitung von straffällig gewordenen Jugendlichen, deren Personensorgeberechtigten und Heranwachsenden vor, während und nach dem Strafverfahren nach örtlicher Zuständigkeit
  • Mitwirkung in Verfahren nach dem Jugendgerichtsgesetz (JGG)
  • Bearbeitung von Mitteilungen der Polizei (Staatsanwaltschaft, Jugendgericht, Jugendstrafanstalten)
  • Beratung und Betreuung von Jugendlichen und Heranwachsenden im Strafvollzug, Untersuchungshaft oder Haftvermeidungseinrichtungen
  • Einbringung der erzieherischen und sozialen Aspekte im Verfahren vor dem Jugendgericht
  • Netzwerkarbeit (Zusammenarbeit mit allen am Jugendstrafverfahren beteiligten Behörden, Kooperation mit anderen Diensten, Institutionen und Einrichtungen)
  • Erstellung von Berichten für Gerichte und Staatsanwaltschaften
  • Teilnahme an Gerichtsterminen mit Stellungnahmen
  • Koordination und Kontrolle von gerichtlichen Auflagen und Mitwirkung in Diversionsverfahren

Wir erwarten:

  • Abschluss als staatlich anerkannter Sozialarbeiter / Sozialarbeiterin / Sozialpädagoge / Sozialpädagogin mit Diplom (FH) / Bachelor
  • fundierte Kenntnisse des SGBVIII und insbesondere des JGG
  • einen PKW Führerschein Klasse B und die Bereitschaft zur dienstlichen Nutzung des Privat PKW
  • ziel- und lösungsorientierte Beratungskompetenz
  • systemisches Verständnis von Familien
  • eigenverantwortliches, klar strukturiertes Handeln
  • Fähigkeit zur Steuerung von Prozessen, Moderationsfähigkeit, Fähigkeit zum selbständigen Handeln
  • Kommunikationsfähigkeit, Kontaktbereitschaft und Empathie
  • Toleranz und Offenheit im Umgang mit Jugendlichen und jungen Heranwachsenden und ihren Eltern
  • Fähigkeit zur Selbstorganisation und -reflexion
  • sicherer Umgang mit modernen Kommunikationsmitteln und fundierte PC-Kenntnisse, sowie die Bereitschaft zur Aneignung von Kenntnissen in spezifischen Anwenderprogrammen
  • Teamfähigkeit
  • Motivation, Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit
  • Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung sowie in der Kinder- und Jugendhilfe und/oder Erfahrung im Umgang mit straffällig gewordenen Jugendlichen und Heranwachsenden ist wünschenswert

Wir bieten Ihnen

  •  ein unbefristetes Arbeitsverhältnis
  • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe in Dinslaken
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement
  • eine leistungsabhängige jährliche Einmalzahlung
  • Unterstützung bei Vereinbarkeit von Familie und Beruf, z.B. durch flexible Arbeitszeiten
  • eine komplett arbeitgeber-finanzierte betriebliche Altersvorsorge

Die Eingruppierung erfolgt bei Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe S 12 TV Sozial- und Erziehungsdienst.

Wir fördern den beruflichen Werdegang von Frauen. Ihre Bewerbungen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung im Auswahlverfahren bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Die Bewerbung von geeigneten Menschen mit Schwerbehinderung ist erwünscht.

Für inhaltliche Fragen zu der ausgeschriebenen Stelle steht Ihnen die Fachdienstleitung „Soziale Dienste“ – Frau Kallert – , Tel. 02064/66 466 gerne zur Verfügung.

Interessierte bewerben sich bitte schriftlich mit den üblichen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer 4/2021 bis zum 28.02.2021 bei der

Stadt Dinslaken
Fachdienst 1.1
Postfach 10 05 40
46525 Dinslaken

Bewerbungen in E-Mail-Form richten Sie bitte an die E-Mail-Adresse:

bewerbungen@dinslaken.de

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Ihre Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen nicht zurückgesandt werden. Ich bitte, die Bewerbungsunterlagen in Kopie einzureichen. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die Bewerbungsunterlagen nicht berücksichtigter Bewerberinnen vernichtet.

Bewerbungen per Mail können nur angenommen werden, wenn es sich ausschließlich um eine PDF-Datei (ein zusammenhängendes, zusammengefügtes PDF-Dokument) mit einer Größe von maximal 5 MB handelt. Mailbewerbungen mit mehreren Dateien oder einer Größe von insgesamt mehr als 5 MB können leider nicht berücksichtigt werden.

Hinweise zum Schutz Ihrer persönlichen Daten nach der Datenschutz-Grundverordnung.