Inhalt

Ingenieurin/Ingenieur (Bachelor/Master) (w/m/d) in der Fachrichtung Landschaftsplanung, Geographie, Geoökologie

Stellenausschreibungen vom 09.06.2021

Bei der Stadt Dinslaken ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete

Stelle im Fachdienst Grünflächen mit einer Ingenieurin/ einem Ingenieur (Bachelor/Master) (w/m/d) in der Fachrichtung Landschaftsplanung, Geographie, Geoökologie,

mit der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von zurzeit 39 Wochenstunden zu besetzten.

Die Stellenbesetzung kann auch im Wege der individuellen Stellenteilung erfolgen. Als familienfreundliches Unternehmen fördert die Stadt Dinslaken Teilzeitbeschäftigung zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf in größtmöglichem Umfang.

Die Stadt Dinslaken beabsichtigt sich vor dem Hintergrund weiterer städtebaulicher Entwicklungen mit der grünen Infrastruktur konzeptionell und maßnahmenbezogen auseinanderzusetzten. Mit der Erarbeitung eines „Masterplan Grün“ soll ein gesamtstädtisches Konzept zur Erhaltung und Qualifizierung der Dinslakener Grün- und Freiraumstruktur entstehen, das insbesondere den Arten- und Klimaschutz berücksichtigt.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Bearbeitung des Projekts „Masterplan Grün“ als gesamtstädtisches Konzept,
    hierbei insbesondere:
  • Beauftragung und Auswertung von Umweltfachgutachten wie UVP, LBP, saP und landschaftsplanerischer Konzepte und Kartierungen,
  • Erarbeitung von Maßnahmen zum Biotopverbund, Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen, Aufbau eines Ökokontos,
  • Einarbeitung des Masterplans Grün in die GIS-Infrastruktur,
  • aktive Mitwirkung bei der fachlichen Weiterentwicklung des Arbeitsfeldes Landschaftsplanung als Teil der städtebaulichen und grünplanerischen Entwicklung in Dinslaken.

Anforderung:

  • abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Landschaftsplanung, Geographie, Geoökologie oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • Mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Landschaftsplanung
  • sicherer Umgang mit GIS-Anwendungen
  • Fachwissen im Bereich Landschaftsplanung, Ökologie und Raumnutzung
  • sicheres und freundliches Auftreten, Durchsetzungsvermögen
  • selbständige und strukturierte Arbeitsweise
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Besitz der Fahrerlaubnis Klasse B

Wir bieten:

  • eine abwechslungsreiche Aufgabe im Bereich Landschaftsplanung mit stadtweitem Einfluss
  • die Eingruppierung erfolgt bei Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD-VKA)
  • die Möglichkeit einer Zulagengewährung nach der Fachkräfte-Richtlinie VKA
  • eine leistungsabhängige jährliche Einmalzahlung
  • Eigenverantwortlichkeit und Freiraum in der Projektbearbeitung
  • Zusammenarbeit in landschaftsarchitektonischen und städtebaulichen Projekten
  • Nutzung der städtischen Dienst-E-Fahrzeuge für Dienstfahren
  • eine familienfreundliche und flexible Arbeitszeitgestaltung im Einklang mit den dienstlichen Anforderungen, alternierend Heimarbeit ist perspektivisch möglich.
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement
  • und nicht zuletzt: eine komplett arbeitgeber-finanzierte betriebliche Altersvorsorge

Die Stadt Dinslaken ist um die berufliche Förderung von Frauen bemüht und weist darauf hin, dass Frauen bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt werden, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Die Bewerbung von geeigneten Menschen mit Schwerbehinderung ist erwünscht.

Für weitere Informationen zum Aufgabenbereich steht Ihnen die Fachdienstleiterin 8.2 „Grünflächen" – Frau Pätzold - Tel. 02064 / 66 398 gerne zur Verfügung.

Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Studienabschluss, Tätigkeitsnachweise etc.) richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 10/2021 bis zum 15.07.2021 an die

Stadt Dinslaken
Fachdienst Personalmanagement
Postfach 10 05 40
46525 Dinslaken

Bewerbungen in E-Mail-Form richten Sie bitte an die E-Mail-Adresse:

bewerbungen@dinslaken.de

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Ihre Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen nicht zurückgesandt werden. Ich bitte, die Bewerbungsunterlagen in Kopie einzureichen. Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden die Bewerbungsunterlagen nicht berücksichtigter Bewerber/innen vernichtet.

Bewerbungen per Mail können nur angenommen werden, wenn es sich ausschließlich um eine PDF-Datei mit einer Größe von maximal 5 MB handelt. Mailbewerbungen mit mehreren Dateien oder einer Größe von insgesamt mehr als 5 MB können leider nicht berücksichtigt werden.

Hinweise zum Schutz Ihrer persönlichen Daten nach der Datenschutz-Grundverordnung.