Inhalt

Ingenieurin / Ingenieur (w/m/d) in der Mobilitätsplanung

Stellenausschreibungen vom 24.03.2021

 

Bei der Stadt Dinslaken ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Ingenieurin / Ingenieur (w/m/d) in der Mobilitätsplanung

unbefristet zu besetzen.

Die Stelle ist mit der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von z.Zt. 39 Wochenstunden zu besetzen. Die Stellenbesetzung kann auch im Wege der individuellen Stellenteilung erfolgen. Als familienfreundliches Unternehmen fördert die Stadt Dinslaken Teilzeitbeschäftigung zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf in größtmöglichem Umfang.

Dinslaken ist mit rund 70.000 Einwohnerinnen und Einwohnern eine zukunftsorientierte Stadt am Niederrhein mit einer vielfältigen Kulturszene, zahlreichen Bildungsangeboten, hohem Freizeitwert und guter Verkehrsanbindung an die Ruhr- und Rheinschiene.

Im Sinne der Etablierung eines breit aufgestellten Mobilitätsangebotes fördert die Stadt Dinslaken insbesondere Maßnahmen zur Stärkung einer nachhaltigen und klimaschonenden Mobilität. Die vielfältigen Themen und Aufgaben werden im Team der Mobilitäts- und Verkehrsplanung bearbeitet.

Die Mobilitätsplanung gehört ebenso wie die Bauleitplanung und Stadtentwicklung zum Aufgabenbereich der Stabsstelle Stadtentwicklung im Baudezernat.

In dem jungen Team der Stabsstelle Stadtentwicklung mit zurzeit 18 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist zur Bewältigung der zahlreichen Aufgabenstellungen eine neu eingerichtete Stelle für die Mobilitäts- und Verkehrsplanung zu besetzen.

Der Aufgabenbereich umfasst:

  • Kommunale Mobilitäts- und Verkehrsplanung sowie integrierte Verkehrsentwicklungsplanung
  • Erarbeitung und Umsetzung von sektoralen Fachkonzepten und Maßnahmen zur Förderung der Mobilität im Umweltverbund sowie gesamtstädtischer und quartiersbezogener Mobilitätskonzepte
  • Erstellung von zeichnerischen Entwürfen für Maßnahmen zur Stärkung der Nahmobilität
  • Betreuung von Aufgaben im ÖPNV
  • Etablierung eines Mobilitätsmanagements in der Verwaltung
  • Ausschreibung, Vergabe und Betreuung von Planungsleistungen
  • Fördermittelmanagement
  • Netzwerk- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Erarbeitung von Vorlagen für politische Gremien einschließlich Präsentation

Wir erwarten:

  • ein abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Bauingenieurwesen im Bereich Straßen- und Verkehrswesen, oder ein Studiengang, der die für die Stelle erforderlichen fundierten Kenntnisse in der Mobilitäts- und Verkehrsplanung vertiefend vermittelt hat (Bachelor / Master / Diplom).
  • eine dem vielfältigen Aufgabenspektrum entsprechende, in dem Bereich Verkehrs- und Mobilitätsplanung/-management fachlich breit aufgestellte und flexibel einsetzbare Persönlichkeit
  • Sicherheit im Umgang mit den gängigen MS-Office-Anwendungen und Kenntnisse in der Erstellung von Entwürfen verkehrlicher Anlagen mit CAD (Leistungsphasen 1-3 HOAI- Vor- und Entwurfsplanung)
  • Kenntnisse und Anwendungssicherheit bzgl. der einschlägigen Gesetze und Richtlinien im Verkehrs- und Planungsrecht, sowie im Vergaberecht (HOAI, VOB)
  • selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten, Teamfähigkeit und Organisationsvermögen
  • eine schnelle Auffassungsgabe, Flexibilität, sowie die Fähigkeit zu kreativem, strategischem wie auch interdisziplinärem Denken
  • Verhandlungsgeschick, Präsentationssicherheit, Sprachkompetenz

Sie erwartet:

  • die Eingruppierung erfolgt bei Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 11 Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD)
  • die Möglichkeit zur Gewährung einer Zulage nach der Fachkräfte-Richtlinie VKA
  • eine leistungsabhängige jährliche Einmalzahlung
  • Weiterentwicklungsmöglichkeiten und Aufstiegschancen
  • Möglichkeit einer individuellen Teilzeitbeschäftigung und des Home-Office
  • weitgehend flexible aber geregelte Arbeitszeiten
  • eine interessante, abwechslungsreiche und herausfordernde Bearbeitung von Projekten mit großem öffentlichen Interesse
  • ein hohes Maß an Gestaltungsmöglichkeit und Eigenverantwortung in der Zusammenarbeit mit einem motivierten, zukunftsorientierten Team
  • eine komplett arbeitgeber-finanzierte betriebliche Altersvorsorge,

Wir fördern den beruflichen Werdegang von Frauen. Ihre Bewerbungen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung im Auswahlverfahren bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Die Bewerbung geeigneter Schwerbehinderter ist erwünscht.

Für inhaltliche Fragen zu der ausgeschriebenen Stelle steht Ihnen Herr Welger von der Stabsstelle Stadtentwicklung gerne unter Tel. 02064/66 316 zur Verfügung.

Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den entsprechenden Nachweisen richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer (06/2021) bis 28.04.2021 an folgende Anschrift:

Stadt Dinslaken
Fachdienst Personalmanagement
Postfach 10 05 40
46525 Dinslaken

Bewerbungen in E-Mail-Form richten Sie bitte an die E-Mail-Adresse:

bewerbungen@dinslaken.de

Bewerbungen per Mail können nur angenommen werden, wenn es sich ausschließlich um eine PDF-Datei (ein zusammenhängendes, zusammengefügtes PDF-Dokument) mit einer Größe von maximal 5 MB handelt (Word-Dokumente, JPEG-Dateien, ZIP-Dateien o.Ä. dürfen nicht geöffnet werden). Mailbewerbungen mit mehreren Anhängen oder einer Größe von insgesamt mehr als 5 MB können leider nicht berücksichtigt werden.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Ihre Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen nicht zurückgesandt werden. Ich bitte, die Bewerbungsunterlagen in Kopie einzureichen.

Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die Bewerbungsunterlagen nicht berücksichtigter Bewerber/innen vernichtet.

Hinweise zum Schutz Ihrer persönlichen Daten nach der Datenschutz-Grundverordnung.