Inhalt

Leitung des Fachdienstes Haushalt, Steuern (FD 2.1)

Stellenausschreibungen vom 05.08.2019

 

Bei der Stadt Dinslaken – rund 70.000 Einwohnerinnen und Einwohner –  ist im Geschäftsbereich „Finanzen“ die Stelle der

Leitung des Fachdienstes Haushalt, Steuern (FD 2.1)

zu besetzen.

Die Stelle ist mit der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit zu besetzten. Die Stellenbesetzung kann auch im Wege der individuellen Stellenteilung erfolgen. Als familienfreundliches Unternehmen fördert die Stadt Dinslaken Teilzeitbeschäftigung zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf in größtmöglichem Umfang.

Zu den wesentlichen Aufgabenfeldern gehören neben den üblichen Leitungsaufgaben einer Fachdienstleitung und der Stellvertretung für den Geschäftsbereich 2 folgende Tätigkeiten:

  • Haushaltsplanung:
    Koordinierung des Planungsverfahrens; Mitwirkung bei Grundsatzfragen der Planungsaufstellung; Erstellung und Bewertung von alternativen Berechnungen
  • Haushaltsausführung:
    Richtlinienkompetenz über Grundsatzfragen im Controlling des Gesamthaushalts sowie der Internen Leistungsverrechnung; Controlling der eigenen Produkte
  • Gebührenhaushalte:
    Richtlinienkompetenz über Grundsatzfragen bei den Gebührenbedarfsberechnungen und Betriebsabrechnungen; Mitwirkung bei der Weiterentwicklung der Gebührensatzungen
  • Einzelfälle mit finanziellen Auswirkungen:
    Beurteilung der finanziellen Folgen organisatorischer Änderungen oder neuer Rahmenbedingungen aufgrund veränderter Rechtslagen
  • Haushaltskonsolidierung:
    Vorausschauende Darlegung und Bewertung der Haushaltsentwicklung; Erarbeitung und Bewertung neuer Konsolidierungsmaßnahmen
  • Beteiligungsmanagement:
    Mitarbeit bei der Prüfung der Notwendigkeit und Zulässigkeit kommunaler Beteiligungen; Bearbeitung von Gründungen, Zweckänderungen etc. und Auflösung von Beteiligungen
  • Steuerangelegenheiten:
    Grundsatz- und besondere Einzelfallentscheidungen bei Veranlagungen, Stundungen und Niederschlagungen; Steuerrechtliche Einzelfälle entscheiden und Optimierung der steuerpflichtigen Aufgabenbereiche

Es wird erwartet, dass Bewerber/innen folgende Kriterien für die Stellenbesetzung erfüllen:

  • langjährige Führungserfahrung
  • fundierte Kenntnisse in der kommunalen Finanzwirtschaft
  • fundierte Kenntnisse im kommunalen Abgabenrecht
  • zukunftsorientiertes und betriebswirtschaftliches Denken
  • hohes Maß an Eigeninitiative, Innovationsfähigkeit, Verantwortungsbereitschaft,

Entscheidungs– und Durchsetzungsvermögen

  • Führungskompetenz
  • Kreativität, Flexibilität und Einsatzbereitschaft
  • Teamfähigkeit
  • Konfliktfähigkeit
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Delegationsfähigkeit
  • analytisches Denkvermögen
  • Strategisches Denken
  • Stresstoleranz

Bewerben können sich Interessierte

  • mit der Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt (früher gehobener nicht-technischer Verwaltungsdienst) mit der Zusatzausbildung zur/zum Bilanzbuchhalter/in oder zur/zum Diplom-Betriebswirt/in oder mit einer betriebswirtschaftlichen / finanzwirtschaftlichen Weiterbildung, die einen zeitlichen Umfang von mindestens 300 Unterrichtsstunden umfasst oder mit einer einschlägigen, mehrjährigen betriebswirtschaftlichen / finanzwirtschaftlichen Berufserfahrung
  • Beschäftigte mit dem Verwaltungslehrgang II und der Zusatzausbildung zur/zum Bilanzbuchhalter/in oder zur/zum Diplom-Betriebswirt/in oder mit einer betriebswirtschaftlichen / finanzwirtschaftlichen Weiterbildung, die einen zeitlichen Umfang von mindestens 300 Unterrichtsstunden umfasst oder mit einer einschlägigen, mehrjährigen betriebswirtschaftlichen / finanzwirtschaftlichen Berufserfahrung
  • mit einem Abschluss als Diplom–Verwaltungsbetriebswirt/in
  • als Absolvent/in des Bachelorstudiengangs mit der Fachrichtung Verwaltungsbetriebswirtschaftslehre (B.A.)

Die Eingruppierung / Besoldung erfolgt bei Erfüllung der tarif- bzw. beamtenrechtlichen Voraussetzungen nach EG 12 TVÖD bzw. A 13 LBesG NRW.

Die Bewerbung geeigneter Schwerbehinderter ist erwünscht.

Die Stadt Dinslaken ist um die berufliche Förderung von Frauen bemüht und weist darauf hin, dass Frauen bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt werden, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Für weitere Fragen zum Aufgabenbereich Ihnen der Geschäftsbereichsleiter Herr Frank Besmer Tel. 02064/66-243, gerne zur Verfügung. Es wird erwartet, dass von der Möglichkeit der Kontaktaufnahme Gebrauch gemacht wird.


Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den entsprechenden Nachweisen richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 29 bis zum 09.09.2019 an folgende Anschrift:

Stadt Dinslaken, Fachdienst Personalmanagement,
Postfach 10 05 40, 46525 Dinslaken

Bewerbungen in E-Mail-Form richten Sie bitte an die E-Mail-Adresse:

bewerbungen@dinslaken.de

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Ihre Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen nicht zurückgesandt werden. Ich bitte, die Bewerbungsunterlagen in Kopie einzureichen. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die Bewerbungsunterlagen nicht berücksichtigter Bewerberinnen vernichtet.

Bewerbungen per Mail können nur angenommen werden, wenn es  sich ausschließlich um eine PDF-Datei mit einer Größe von maximal 5 MB handelt. Mailbewerbungen mit mehreren Dateien oder einer Größe von insgesamt mehr als 5 MB können leider nicht berücksichtigt werden.

Hinweise zum Schutz Ihrer persönlichen Daten nach der Datenschutz-Grundverordnung.