Inhalt

Notfallsanitäterinnen/Notfallsanitäter (m/w/d); Rettungsassistentinnen/Rettungsassistenten (m/w/d); Rettungssanitäterinnen/Rettungssanitäter (m/w/d)

Stellenausschreibungen vom 13.07.2020

 

Zur Verstärkung unseres Teams im Fachdienst Feuerschutz/Rettungsdienst suchen wir Sie zum nächst möglichen Zeitpunkt, befristet für 12 Monate, als

Notfallsanitäterinnen/Notfallsanitäter (m/w/d)
Rettungsassistentinnen/Rettungsassistenten (m/w/d)
Rettungssanitäterinnen/Rettungssanitäter (m/w/d)

Sie möchten den Menschen in unserer Stadt in Notfallsituationen helfen…

Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Brandbekämpfung sind nur einige Beispiele für die vielfältigen Einsatzbereiche der Feuerwehr und des Rettungsdienstes. Auf der Feuerwache Dinslaken arbeiten die Menschen im Feuerwehr- und Rettungsdienst Hand in Hand, um schnell, gezielt und qualifiziert Hilfe in Not und Gefahr zu leisten.

Die befristeten Stellen sind mit der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 48 Stunden zu besetzen. Gearbeitet wird im Schichtdienst auf einer der zwei Wachabteilungen wechselweise auf der Rettungswache in Dinslaken oder Voerde.

Als familienfreundliches Unternehmen fördert die Stadt Dinslaken Teilzeitbeschäftigung zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf in größtmöglichem Umfang. Entsprechend kann auch auf dieser Stelle in individueller Teilzeit gearbeitet werden.

Die Aufgaben werden sein als:     

 Notfallsanitäterinnen/Notfallsanitäter (m/w/d) bzw.
Rettungsassistentinnen/Rettungsassistenten (m/w/d)

  • Fahrzeugführer*in (m/w/d) auf einem Rettungswagen

 Rettungssanitäterinnen/Rettungssanitäter (m/w/d)

  • Fahrzeugfahrer*in (m/w/d) auf einem Rettungswagen

Ihr Profil:

  • Eine bestandene staatliche Prüfung zum/zur Notfallsanitäter*in oder Rettungsassisten-ten*in bzw. eine bestandene staatliche Prüfung zum/zur Rettungssanitäter*in,
  • Die gesundheitliche Eignung,
  • Einen gültigen Führerschein min. Klasse C1, der zum Führen eines Rettungswagens berechtigt,
  • Ein einwandfreies polizeiliches Führungszeugnis.

Wir bieten Ihnen:

  • Die Eingruppierung erfolgt bei Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen für Notfallsanitäter*in nach EG N TVöD/VKA, für Rettungsassistent*in nach EG 6 TVöD/VKA und für Rettungssanitäter*in nach EG 4 TVöD/VKA.
  • Eine arbeitgeber-finanzierte Betriebsrente
  • Individuelle Fortbildungsplanung
  • Als familienfreundliches Unternehmen fördern wir die Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Eine leistungsabhängige jährliche Einmalzahlung
  • Ein betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Wir fördern die berufliche Gleichstellung von Frau und Mann und legen großen Wert auf Chancengleichheit

Informationen:

Für weitere Fragen zum Aufgabenbereich steht Ihnen der Leiter des Fachdienstes 3.4 Feuer-schutz/Rettungsdienst Herr Walbrodt Tel. 02064/6060-100, gerne zur Verfügung.

Die Bewerbungen von Frauen sind in der Feuerwache Dinslaken ausdrücklich erwünscht. Frauen werden nach der Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

Die Bewerbung geeigneter Schwerbehinderter ist erwünscht. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den entsprechenden Nachweisen richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 39/2020 an folgende Anschrift:

Stadt Dinslaken
Fachdienst Personalmanagement
Postfach 10 05 40
46525 Dinslaken

Bewerbungen in E-Mail-Form richten Sie bitte an die E-Mail-Adresse:

bewerbungen@dinslaken.de

Bewerbungen per Mail können nur angenommen werden, wenn es sich ausschließlich um eine PDF-Datei (ein zusammenhängendes, zusammengefügtes PDF-Dokument) mit einer Größe von maximal 5 MB handelt (Word-Dokumente, JPEG-Dateien, ZIP-Dateien o.Ä. dürfen nicht geöffnet werden). Mailbewerbungen mit mehreren Anhängen oder einer Größe von insgesamt mehr als 5 MB können leider nicht berücksichtigt werden.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Ihre Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen nicht zurückgesandt werden. Ich bitte, die Bewerbungsunterlagen in Kopie einzureichen.

Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die Bewerbungsunterlagen nicht berücksichtigter Bewerber/innen vernichtet.

Hinweise zum Schutz Ihrer persönlichen Daten nach der Datenschutz-Grundverordnung.