Inhalt

Pflegefamilien / Pflegekinder

Kontakt

Eder, Bärbel

Telefon: 0 20 64 / 66-571

Stadthaus

Büro: 401a

Wilhelm-Lantermann-Straße 65
46535 Dinslaken

Hemmers, Irmgard

Telefon: 0 20 64 / 66-453

Stadthaus

Büro: 402a

Wilhelm-Lantermann-Straße 65
46535 Dinslaken

Pagonakis, Daniela

Telefon: 0 20 64 / 66-221

Stadthaus

Büro: 301

Wilhelm-Lantermann-Straße 65
46535 Dinslaken

Seegers, Jana

Abrechnung

Telefon: 0 20 64 / 66-775

Stadthaus

Büro: 219

Wilhelm-Lantermann-Straße 65
46535 Dinslaken

Hengsbach, Nina

Abrechnung A - K

Telefon: 0 20 64 / 66-442

Stadthaus

Büro: 221

Wilhelm-Lantermann-Straße 65
46535 Dinslaken

Knaffla, Kerstin

Abrechnung L - Z

Telefon: 0 20 64 / 66-442

Stadthaus

Büro: 221

Wilhelm-Lantermann-Straße 65
46535 Dinslaken

Immer dann, wenn die eigene Familie ihr Kind nicht selber versorgen, erziehen und fördern kann, können Pflegefamilien/Pflegepersonen Kinder vorübergehend oder auf Dauer in ihren Haushalt aufnehmen.

Es gibt verschiedene Arten von Pflege:

Vollzeitpflege
Diese Pflegeform kann vorübergehend, für einen bestimmten, begrenzten Zeitraum oder auf Dauer - bis zur Selbständigkeit des Kindes - angelegt sein.

Familiäre Bereitschaftsbetreuung
Hier werden Kinder oft sehr kurzfristig in akuten Krisensituationen aufgenommen, die Bereitschaftsfamilie ist ein Ort der Klärung.

Pflegeeltern sein - eine Aufgabe für Sie?
Sie haben gerne Kinder um sich und Freude daran zu sehen, wie sie sich entwickeln, groß und selbständig werden?

Sie stehen mit beiden Füßen fest auf der Erde, haben ein dickes Fell, lieben ein Haus voller Trubel und suchen eine neue Herausforderung?

Der Pflegekinderdienst des Jugendamtes (Geschäftsbereich Jugend und Soziales) sucht Pflegeeltern, die sich auf das Lebensabenteuer "Kinder" einlassen wollen. Und die bereit sind, Kindern das zu geben, wonach sie sich sehnen, die Chance, "einfach dazuzugehören".

Informationen erhalten Sie beim Pflegekinderdienst.