Inhalt

Sorgeerklärung-Beratung

Kontakt

Freikamp, Judith

Telefon: 0 20 64 / 66-452

Stadthaus

Büro: 405

Wilhelm-Lantermann-Straße 65
46535 Dinslaken

Kunz, Anja

Telefon: 0 20 64 / 66-296

Stadthaus

Büro: 219

Wilhelm-Lantermann-Straße 65
46535 Dinslaken

Sind Sie als Eltern eines Kindes nicht miteinander verheiratet, so hat die Mutter mit der Geburt des Kindes das alleinige Sorgerecht kraft Gesetzes.

Wollen Sie die elterliche Sorge für Ihr Kind gemeinsam ausüben, so können Sie dies mit einer entsprechenden Sorgeerklärung bestimmen, die Sie beim Jugendamt oder einem Notar beurkunden lassen.

Dies ist auch bereits vor der Geburt des Kindes möglich.

Eine Ausfertigung der Sorgeerklärung erhält das Jugendamt des Geburtsortes Ihres Kindes für das Sorgeregister.

Die einmal abgegebene Sorgeerklärung kann nicht widerrufen werden.

Gibt es zu einem späteren Zeitpunkt Streit um das Sorgerecht, so ist eine Abänderung nur durch gerichtliche Entscheidung auf Antrag eines Elternteiles möglich.

Verheiratete Eltern haben das gemeinsame Sorgerecht. Bei einer Trennung oder Scheidung ändert sich dies nur, wenn auf Antrag eines Elternteiles die elterliche Sorge durch gerichtliche Entscheidung auf ein Elternteil beschränkt wird. 

Das alleinige Sorgerecht für ihr Kind kann eine Mutter mit einem sogenannten "Negativattest" nachweisen.

Ansprechpartner hierfür ist das Jugendamt Ihres Wohnortes.