Inhalt

Sperrmüll anmelden

Kontakt

Köster, Ralf

Telefon: 0 20 64 / 66-546

DIN-Service

Büro: 001

Otto-Lilienthal-Straße 16
46539 Dinslaken

Hinweise zum Sperrmüll

Sperrmüll wird jede Woche abgefahren; und zwar unabhängig vom Abfuhrrhythmus für Restmüll. Den jeweiligen Abfuhrtag für "Ihre" Straße können Sie dem Kalendarium des Abfallkalenders entnehmen; bei der Anmeldung online werden Ihnen die Abfuhrtermine vorgeschlagen. Die Sperrmüllabfuhr ist anzumelden, entweder per Sperrmüllkarte oder online. Die Anmeldung muss eine Woche vorher, bis mittwochs 12 Uhr vorliegen, damit die Abfuhr in der darauf folgenden Woche vorgenommen werden kann.

Sperrmüll sind solche Abfälle aus Wohnungen, die auch nach zumutbarer Zerkleinerung nicht in die Abfallgefäße passen, zum Beispiel Möbel, Matratzen, Teppiche, Bodenbelag (zum Beispiel Teppichboden, Laminat), Deckenverkleidungen, Zimmertüren, Türzargen, Kühlschränke, Elektro- u. Elektronikaltgeräte wie Herde, Waschmaschinen, Fernseher, PC's. Am Abfuhrtag wird Sperrmüll bis höchstens 3 Kubikmeter abgefahren. Die Sperrmüllabfuhr ist kostenlos.

Sperrmüll darf frühestens 1 Tag vor dem Abfuhrtag herausgestellt werden.

Für größere Sperrmüllmengen, zum Beispiel Haushaltsauflösungen besteht die kostenlose Anlieferungsmöglichkeit auf dem Wertstoffhof des DIN-Service an der Krengelstr. 109 (montags bis samstags von 8 bis 15.30 Uhr) oder die kostenpflichtige Abholung  (180 Euro) durch den DIN-Service. (Telefon: 0 20 64 / 66-517 oder 0 20 64 / 66-546)

Nicht zum Sperrmüll gehören z. B. Säcke und Kartons mit Haushaltsabfällen bzw. Kleinteilen, Altkleider, Zelte, Schlauchboote, Surfbretter, Bauschutt und gemischte Bau- und Abbruchabfälle, wie Fenster, Haustüren, Balken, Latten, Fußbodenbretter, Waschbecken, Badewannen aus Kunststoff, WC's, Gegenstände außerhalb der Wohnung wie z. B. Schaukeln, Sandkästen oder Rutschen, Gartenzäune, Gartenhäuschen, Kleintierkäfige aus Holz, etc.. (Abgabemöglichkeit -teilweise kostenpflichtig- beim DIN-Service, Krengelstraße 109), Autoteile (keine Annahme am Wertstoffhof), Farben, Lacke, Öle (Abgabemöglichkeit nur am Umweltbrummi).

Gegenstände, die nicht zum Sperrmüll gehören, werden nicht abgefahren. Bei Zweifeln informieren Sie sich bitte vorher beim DIN-Service!

SperrmüllKein Sperrmüll 
(Abgabe kostenlos)(Abgabe gebührenpflichtig)(Gebührenhöhe) 

Möbel

(z. B. Schränke, Tische, Stühle, Sofas, Sessel, Couchgarnituren, Regale, aus Wohnungen und Kellern, Gartenmöbel)

z. B. Balken, Spanplatten, Gipskartonplatten, Bretter, Leisten, Gartenzäune, Gartenhäuschen Fenster, Haustüren, Parkett, PVC, Fliesen

u. a.

je angefangenen 0,5 cbm 9,50 € 
Bettgestelle, LattenrosteSäcke mit Haushaltabfällen bzw. KleinteilenRestmüllsack 8,00 €/Stück 
MatratzenSpielzeug kleinRestmüllsack 8,00 €/Stück 
Bodenbeläge
(z. B. Teppiche, Teppichboden, Laminat, Fertigparkett)
Zelte, Schlauchboote, Surfbretterje angefangenen 0,5 cbm 9,50 € 
Federbetten, Kopfkissen, GardinenBadewannen aus Kunststoffje angefangenen 0,5 cbm 9,50 € 
Koffer, TrolleyBettbezugRestmüllsack 8,00 €/Stk. 
Spielzeug größer 50 cm
(z. B. Puppenstube, Stofftiere)
Gegenstände außerhalb der Wohnung (z. B. Schaukeln, Sandkästen, Rutschen, Kleintierkäfige aus Holz)je angefangenen 0,5 cbm 9,50 € 
Aquarien, Terrarien, Haustier-
käfige aus Wohnungen
Bauschutt, Waschbecken, WC`sje angefangenen 0,5 cbm 5,50 € 
Deckenverkleidung aus Holz und KunststoffHeizkörper aus Metallkostenlos 
Zimmertüren, Türzargen   
Fahrräder, Kettcar, Kinderroller, Kinderwagen   

Eine Bitte an Dinslakener Bürgerinnen und Bürger: Verhindern Sie die illegale Sammlung von gewerblichen Sammlern, in dem Sie die Mitnahme der Elektro- und Elektronikaltgeräte verweigern. Wenn möglich, stellen Sie bei der Sperrmüllabfuhr die angemeldeten Elektro- und Elektronikaltgeräte sowie Altmetalle nicht an die Staße, sondern auf dem Grundstück zur Abholung bereit und teilen Sie bei der Anmeldung den Standort auf dem Grundstück mit.

Angaben zum Sperrmüllstandort