Inhalt

Rucksack: Kinder fördern - Eltern stärken

„Rucksack“ ist ein Programm zur Sprachförderung und Elternbildung.

Das Programm wurde mit und für Eltern mit Migrationshintergrund entwickelt. Ziel ist, zusammen mit den Eltern die Bedeutung der Sprachentwicklung und Sprachförderung ihrer Kinder zu erarbeiten. Die Eltern werden so unterstützt, die gesamte kindliche Entwicklung und den sicheren Gebrauch der Muttersprache ihrer Kinder zu fördern.

Grundlage des „Rucksack-Programms“ ist die Erkenntnis, dass der Zweitspracherwerb eine gute Beherrschung der Muttersprache voraussetzt. Daher werden die Eltern in der Förderung ihrer Kinder in der Muttersprache gestärkt und gleichzeitig findet in der Kita die Förderung in der Zweitsprache „Deutsch“ statt.

Die Elterngruppe wird durch Elternbegleiter angeleitet, die selbst Migrationshintergrund haben. Sie haben einen guten Kontakt zu den Erzieherinnen und arbeiten eng mit dem Familienzentrum zusammen. Durch die rege Zusammenarbeit aller Beteiligten erfahren die Kinder eine optimale Sprachförderung und die Eltern bekommen Unterstützung bei Erziehungsfragen.

Das Angebot ist für die Eltern kostenfrei. Die Elterngruppe trifft sich über einen Zeitraum von einem knappen Jahr wöchentlich im Familienzentrum.

Das Rucksackprogramm wird in Dinslaken in Kooperation mit dem AWO Familienzentrum Teerstraße, dem Integrationsbeauftragten der Stadt Dinslaken, dem Integrationsrat, der Lotte-Lemke-Familienbildungsstätte AWO Kreisverband Wesel e.V. und dem Kommunalen Integrationszentrum Kreis Wesel durchgeführt.