Inhalt

Information Coronavirus

FAQ: Ihre Fragen zur Corona-Krise

Es gibt Fragen in Zusammenhang mit der Corona-Krise, die viele Menschen beschäftigen. In einer FAQ-Liste hat der Kreis Wesel die häufigsten Fragen mit den jeweiligen Antworten aufgeführt. Diese FAQ-Liste finden Sie hier (bitte klicken).

Im Folgenden finden Sie weitere Informationen der Stadt Dinslaken, Pressemitteilungen, Videos und Informationen zum Herunterladen (Downloads):

CORONA AKTUELL - Infos aus der Dinslakener Stadtverwaltung - 18.01.2021
In Dinslaken liegt die aktuelle 7-Tage-Inzidenz am 18.01.2021 nach 50 weiteren Infektionen bei 178.

___

CORONA AKTUELL - Infos aus der Dinslakener Stadtverwaltung - 15.01.2021
In Dinslaken liegt die aktuelle 7-Tage-Inzidenz am 15.01.2021 nach 10 weiteren Infektionen bei 156,6.

___

CORONA AKTUELL - Infos aus der Dinslakener Stadtverwaltung - 14.01.2021
In Dinslaken liegt die aktuelle 7-Tage-Inzidenz am 14.01.2021 nach 41 weiteren Infektionen bei 155,2.

___

CORONA AKTUELL - Infos aus der Dinslakener Stadtverwaltung - 13.01.2021
In Dinslaken liegt die aktuelle 7-Tage-Inzidenz am 13.01.2021 nach 19 weiteren Infektionen bei 138,1

___

CORONA AKTUELL - Infos aus der Dinslakener Stadtverwaltung - 12.01.2021
In Dinslaken liegt die aktuelle 7-Tage-Inzidenz am 12.01.2021 nach 5 weiteren Infektionen bei 145,3.

___

CORONA AKTUELL - Infos aus der Dinslakener Stadtverwaltung - 11.01.2021
Im Kreis Wesel sind neun weitere Menschen, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden, verstorben. Dabei handelt es sich um drei Frauen aus Hamminkeln (92, 89 und 88 Jahre alt), einen 70-jährigen Mann und eine 90-jährige Frau aus Dinslaken, eine 84-jährige Frau aus Kamp-Lintfort, einen 55-jährigen Mann aus Voerde und eine 86-jährige Frau und einen 81-jährigen Mann aus Wesel. Damit steigt die Zahl der in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen im Kreis Wesel auf 91.
In Dinslaken liegt die aktuelle 7-Tage-Inzidenz am 11.01.2021 nach 35 weiteren Infektionen bei 145,3.

___

CORONA AKTUELL - Infos aus der Dinslakener Stadtverwaltung - 08.01.2021
In Dinslaken liegt die aktuelle 7-Tage-Inzidenz am 08.01.2021 nach 9 weiteren Infektionen bei 109,7.

___

CORONA AKTUELL - Infos aus der Dinslakener Stadtverwaltung - 07.01.2021
In Dinslaken liegt die aktuelle 7-Tage-Inzidenz am 07.01.2021 nach 29 weiteren Infektionen bei 143,8.

___

CORONA AKTUELL - Infos aus der Dinslakener Stadtverwaltung - 06.01.2021
In Dinslaken liegt die aktuelle 7-Tage-Inzidenz am 06.01.2021 nach 24 weiteren Infektionen bei 102,5. Dieser Wert wurde bezogen auf die aktualisierte Bevölkerungszahl von 70.222 (zum 31.12.2020) berechnet.

___

CORONA AKTUELL - Infos aus der Dinslakener Stadtverwaltung - 05.01.2021
Im Kreis Wesel sind drei weitere Menschen verstorben, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Hierbei handelt es sich um eine 86-jährige Frau aus Dinslaken, einen 86-jährigen Mann aus Kamp-Lintfort und eine 91-jährige Frau aus Moers. In Dinslaken liegt die aktuelle 7-Tage-Inzidenz am 05.01.2021 nach 5 weiteren Infektionen bei 88,2.

___

CORONA AKTUELL - Infos aus der Dinslakener Stadtverwaltung - 04.01.2021
In Dinslaken liegt die aktuelle 7-Tage-Inzidenz am 04.01.2021 nach 10 weiteren Infektionen bei 88,2.

___

CORONA AKTUELL - Infos aus der Dinslakener Stadtverwaltung - 01.01.2021
In Dinslaken liegt die aktuelle 7-Tage-Inzidenz am 01.01.2021 nach 33 weiteren Infektionen bei 146,5.

___

CORONA AKTUELL - Infos aus der Dinslakener Stadtverwaltung - 30.12.2020
In Dinslaken liegt die aktuelle 7-Tage-Inzidenz am 30.12.2020 nach 14 weiteren Infektionen bei 99,6.

___

CORONA AKTUELL - Infos aus der Dinslakener Stadtverwaltung - 29.12.2020
In Dinslaken liegt die aktuelle 7-Tage-Inzidenz am 29.12.2020 nach 5 weiteren Infektionen bei 122,3.

___

CORONA AKTUELL - Infos aus der Dinslakener Stadtverwaltung - 28.12.2020
In Dinslaken liegt die aktuelle 7-Tage-Inzidenz am 28.12.2020 nach 5 weiteren Infektionen bei 119,5.

___

CORONA AKTUELL - Infos aus der Dinslakener Stadtverwaltung - 27.12.2020
In Dinslaken liegt die aktuelle 7-Tage-Inzidenz am 27.12.2020 nach 46 weiteren Infektionen bei 176,4.

___

CORONA AKTUELL - Infos aus der Dinslakener Stadtverwaltung - 23.12.2020
In Dinslaken liegt die aktuelle 7-Tage-Inzidenz am 23.12.2020 nach 30 weiteren Infektionen bei 180,6.

___

CORONA AKTUELL - Infos aus der Dinslakener Stadtverwaltung - 22.12.2020
In Dinslaken liegt die aktuelle 7-Tage-Inzidenz am 22.12.2020 nach 3 weiteren Infektionen bei 183,5.

___

CORONA AKTUELL - Infos aus der Dinslakener Stadtverwaltung - 21.12.2020
In Dinslaken liegt die aktuelle 7-Tage-Inzidenz am 21.12.2020 nach 45 weiteren Infektionen bei 221,9.

___

Feuerwerk stellenweise verboten
Die Stadt Dinslaken untersagt zum Jahreswechsel 2020/2021 die Verwendung von Feuerwerkskörpern und Pyrotechnik auf einigen Plätzen, Flächen und Parkanlagen innerhalb des Stadtgebietes. Betroffen sind:

  • Plätze/Flächen:
  • Jahnplatz,
  • Johannesplatz,
  • Neutorplatz,
  • Altmarkt,
  • Marktfläche Baßfeldshof (gegenüber der Gebäude Baßfeldshof 1-9),
  • Parkplatzfläche an der Straße Am Neutor (zwischen Hans-Böckler-Straße und Neutorplatz),
  • Parkplatzfläche an der Industriestraße (in Höhe der Freizeitanlage Lohberg),
  • Parkplatzfläche an der Straße Am Pollenkamp (zwischen Hans-Böckler-Straße und Alleestraße),
  • Parkplatz- und Grünflächen an der Straße Auf dem Loh (zwischen Fichtenstraße und Berthold-Schön-Weg),
  • Grün- und Straßenflächen am Kreisverkehr Friedrich-Ebert-Straße bis 50m in jede Straßeneinmündung (Schillerstraße, Wallstraße, Friedrich-Ebert-Straße und Althoffstraße),
  • jegliche zu Geschäftsbetrieben gehörenden Parkplatzflächen und deren Zuwegungen.

Parkanlagen:

  • Stadtpark,
  • Bergpark.

Ziel dieser Anordnung ist es, die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen. Die Corona-Schutzverordnung des Landes NRW regelt, dass zum Jahreswechsel 2020/2021 öffentlich veranstaltete Feuerwerke sowie jede Verwendung von Pyrotechnik auf von den zuständigen Behörden näher zu bestimmenden publikumsträchtigen Plätzen und Straßen untersagt sind. Hintergrund dieser Regelung ist, dass An- und Versammlungen von Menschen anlässlich des Feuerwerks verhindert und das Gesundheitssystem vor einer Überlastung geschützt werden soll. Das Verwenden von Feuerwerkskörpern und Pyrotechnik führt erfahrungsgemäß zu großen Menschenansammlungen und einer daraus resultierenden hohen Verletzungsgefahr von Feiernden und Einsatzkräften. Das Feuerwerksverbot an den genannten Örtlichkeiten in Dinslaken ist erforderlich, da die Beobachtungen gezeigt haben, dass sich die benannten Bereiche in den vorangegangenen Jahren als Treffpunkt für Menschen zum Jahreswechsel herausgestellt haben.

Die Verfügung der Stadt gilt vom 31.12.2020 bis zum 01.01.2021.

Weitere Informationen dazu befinden sich im Amtsblatt der Stadt Dinslaken, das am 21. Dezember erschienen ist. Es kann auch online eingesehen werden: www.dinslaken.de/de/aktuelles-termine/amtsblatt

___

CORONA AKTUELL - Infos aus der Dinslakener Stadtverwaltung - 18.12.2020
In Dinslaken liegt die aktuelle 7-Tage-Inzidenz am 18.12.2020 nach 15 weiteren Infektionen bei 224,7.

___

CORONA AKTUELL - Infos aus der Dinslakener Stadtverwaltung - 17.12.2020
In Dinslaken liegt die aktuelle 7-Tage-Inzidenz am 17.12.2020 nach 34 weiteren Infektionen bei 254,6.

___ 

CORONA AKTUELL - Infos aus der Dinslakener Stadtverwaltung - 16.12.2020
In Dinslaken liegt die aktuelle 7-Tage-Inzidenz am 16.12.2020 nach 32 weiteren Infektionen bei 240,4.

___

CORONA AKTUELL - Infos aus der Dinslakener Stadtverwaltung - 15.12.2020
Corona: Lockdown steht auch in Dinslaken an

In Dinslaken liegt die aktuelle 7-Tage-Inzidenz am 15.12.2020 nach 30 weiteren Infektionen bei 219,0. Mit der Corona-Lage hat sich auch heute der Dinslakener „Stab für außergewöhnliche Ereignisse“ unter Leitung von Bürgermeisterin Michaela Eislöffel befasst.

Ab Mittwoch, den 16. Dezember, gilt auch in Dinslaken die neue Corona-Schutzverordnung des Landes NRW. Diese berücksichtigt den angekündigten verschärften Lockdown und kann auch auf der Homepage der Stadt www.dinslaken.de nachgelesen werden.

Vor diesem Hintergrund weist die Stadtverwaltung darauf hin, dass die Stadtbibliothek und das Stadtarchiv zusätzlich zum Museum Voswinckelshof ab dem 16. Dezember zunächst bis zum 10. Januar geschlossen sind. Die Stadtbibliothek bietet in der Hauptstelle aber an, dass vorbestellte Medien, die der Bearbeitung und Vorbereitung von termingebundenen Prüfungen dienen, zu einem jeweils vereinbarten Termin vor und nach der Zeit „zwischen den Jahren“ abgeholt werden. Die Ausgabe erfolgt über eine Tür neben dem Haupteingang der Bibliothek. Ein Betreten der Bibliothek erfolgt nicht. Die Terminvereinbarung ist telefonisch möglich über 02064/66299. Die bisher ausgeliehenen Medien hat die Stadtbibliothek bereits vorsorglich bis zum 2. Februar verlängert. Ebenfalls wurde die Gültigkeit der Leseausweise um 6 Wochen verlängert.

Außerdem Lockdown-bedingt geschlossen ist die Stadtinfo am Rittertor. Bei Fragen zu Einkaufsgutscheinen oder Stadtprodukten kann die Stadtinfo aber dennoch kontaktiert werden: Bis zum 22. Dezember und ab dem 4. Januar ist das Team der Stadtinformation montags bis freitags von 10 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr telefonisch unter 02064/66222 und per E-Mail an stadtinformation@dinslaken.de erreichbar, am 23.12.2020 inventurbedingt bis 13 Uhr.

Ab dem 16. Dezember geschlossen bleibt das städtische Jugendzentrum P-Dorf.

Der Wertstoffhof und die Grünschnittannahmestelle bleiben planmäßig geöffnet, Abstände und Mund-Nase-Bedeckungen sind jedoch zwingend zu berücksichtigen. Das Bürgerbüro Stadtmitte ist bei dringenden Angelegenheiten wie bisher erreichbar, so dass auch Termine vereinbart werden können. Kontaktmöglichkeiten findet man ebenfalls auf der städtischen Homepage. Zwischen Weihnachten und Neujahr ist das Bürgerbüro dann planmäßig geschlossen.

Die ehrenamtlichen Löschzüge Stadtmitte, Hiesfeld, Oberlohberg und Eppinghoven der Feuerwehr werden den Übungsdienst vor Ort bis zum 10. Januar aussetzen. Einsätze und zwingend notwendige Instandhaltungsarbeiten erfolgen natürlich wie gewohnt.

Die NRW-Corona-Schutzverordnung sieht für die Silvesternacht vor, dass die „Verwendung von Pyrotechnik auf von den zuständigen Behörden näher zu bestimmenden publikumsträchtigen Plätzen und Straßen untersagt“ ist. Mit einem möglichen Feuerwerksverbot in bestimmten Bereichen wird sich der „Stab für außergewöhnliche Ereignisse“ noch kurzfristig befassen.

Aktuelle Infos zur Corona-Situation in Dinslaken finden Interessierte auf der städtischen Homepage. Informationen zur Lage im Kreis Wesel bietet die Kreisverwaltung, bei der auch das zuständige Gesundheitsamt angesiedelt ist, auf der Internetseite www.kreis-wesel.de.

CORONA AKTUELL - Infos aus der Dinslakener Stadtverwaltung - 14.12.2020

In Dinslaken liegt die aktuelle 7-Tage-Inzidenz am 14.12.2020 nach 47 weiteren Infektionen bei 204,8 und damit weiterhin deutlich über dem Grenzwert 50. Mit der Corona-Situation und dem anstehenden verschärften bundesweiten Lockdown hat sich in Dinslaken heute der „Stab für außergewöhnliche Ereignisse“ unter Leitung von Bürgermeisterin Michaela Eislöffel befasst. Der Stab kam – auch nach Rückfragen von Ratsmitgliedern – zu der Auffassung, dass die für morgen Abend vorgesehene Ratssitzung mit fast 100 Personen nicht stattfinden sollte. Für den Fall, dass der Lockdown auch über den 10. Januar hinaus andauert, schlägt die Stadtverwaltung den Ratsmitgliedern vor, das Entscheidungsrecht auf den Hauptausschuss zu übertragen. Rechtlich nicht möglich wäre es, eine digitale Ratssitzung durchzuführen. Der Hauptausschuss jedoch könnte im Zeitraum vom 11. bis 14. Januar zu einer Sitzung zusammenkommen. Nur im Notfall sollten Beschlüsse über den Weg der Dringlichkeitsentscheidung gefasst werden. Die Gemeindeordnung NRW sieht das Mittel der Dringlichkeit vor, bei der die Bürgermeisterin und ein weiteres Ratsmitglied den Beschluss gemeinsam fassen und vorläufig in Kraft setzen können.

In einer aktuellen Videomitteilung im Anschluss an die Sitzung des „Stabes für außergewöhnliche Ereignisse“ erläuterte Bürgermeisterin Eislöffel, dass man derzeit noch auf die neue Corona-Schutzverordnung des Landes NRW warte. In ihrer Mitteilung wies sie unter anderem auf das Internetprotal „Dinslaken bringt’s“ hin, das nun aktualisiert werden soll. Über dieses Portal haben Betriebe aus Handel und Gastronomie die Möglichkeit, ihre Angebote und Dienstleistungen zu bewerben.

Über die Corona-Situation und die Entwicklung des Inzidenzwertes informiert das Team der Stadtverwaltung hier auf der Homepage. Ebenfalls auf der städtischen Homepage gibt es die Videomitteilung der Bürgermeisterin zum Anschauen (hier klicken).

Informationen zur Lage im Kreis Wesel bietet die Kreisverwaltung, bei der auch das zuständige Gesundheitsamt angesiedelt ist, auf der Internetseite www.kreis-wesel.de.

____

CORONA AKTUELL - Infos aus der Dinslakener Stadtverwaltung - 11.12.2020
In Dinslaken liegt die aktuelle 7-Tage-Inzidenz am 11.12.2020 nach 36 weiteren Infektionen bei 190,6.

____

CORONA AKTUELL - Infos aus der Dinslakener Stadtverwaltung - 10.12.2020
In Dinslaken liegt die aktuelle 7-Tage-Inzidenz am 10.12.2020 nach 24 weiteren Infektionen bei 194,9.

____

CORONA AKTUELL - Infos aus der Dinslakener Stadtverwaltung - 09.12.2020
In Dinslaken liegt die aktuelle 7-Tage-Inzidenz am 09.12.2020 nach 17 weiteren Infektionen bei 177,8.

____

CORONA AKTUELL - Infos aus der Dinslakener Stadtverwaltung - 08.12.2020
In Dinslaken liegt die aktuelle 7-Tage-Inzidenz am 08.12.2020 nach 20 weiteren Infektionen bei 187,7.

____

CORONA AKTUELL - Infos aus der Dinslakener Stadtverwaltung - 07.12.2020
In Dinslaken liegt die aktuelle 7-Tage-Inzidenz am 07.12.2020 nach 37 weiteren Infektionen bei 200,5.

____

Maskenpflicht: Zusatzschilder weisen auf Verbot von Essen, Trinken und Rauchen hin - Info aus der Dinslakener Stadtverwaltung - 04.12.2020
Bereits seit einigen Wochen gilt, wie bekannt, eine coronabedingte Maskenpflicht in der Fußgängerzone im Dinslakener Innenstadtbereich vom Neutorplatz bis zum Altmarkt sowie in den Einkaufsstraßen in Hiesfeld von Marschallstraße bis Rolandstraße. Entsprechende Schilder weisen darauf hin, dass werktags in der Zeit von 10 bis 20 Uhr eine textile Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen ist. Diese Masken dürfen auch nicht zum Essen, Trinken oder Rauchen abgenommen werden. Darauf weisen seit dieser Woche Zusatzschilder hin. In den Straßen, die außerhalb der betroffenen Bereiche liegen, sind das Essen, Trinken und Rauchen natürlich weiterhin erlaubt.

____

CORONA AKTUELL - Infos aus der Dinslakener Stadtverwaltung - 04.12.2020
In Dinslaken liegt die aktuelle 7-Tage-Inzidenz am 04.12.2020 nach 39 weiteren Infektionen bei 204,8.

____

CORONA AKTUELL - Infos aus der Dinslakener Stadtverwaltung - 03.12.2020
In Dinslaken liegt die aktuelle 7-Tage-Inzidenz am 03.12.2020 nach 12 weiteren Infektionen bei 177,8. Dieser Wert wurde bezogen auf die aktualisierte Bevölkerungszahl von 70.307 (zum 30.11.2020) berechnet.

____

CORONA AKTUELL - Infos aus der Dinslakener Stadtverwaltung - 02.12.2020
In Dinslaken liegt die aktuelle 7-Tage-Inzidenz am 02.12.2020 nach 24 weiteren Infektionen bei 207,5.

____

CORONA AKTUELL - Infos aus der Dinslakener Stadtverwaltung - 01.12.2020
In Dinslaken liegt die aktuelle 7-Tage-Inzidenz am 01.12.2020 nach 29 weiteren Infektionen bei 208,9.

____

CORONA AKTUELL - Infos aus der Dinslakener Stadtverwaltung - 30.11.2020
In Dinslaken liegt die aktuelle 7-Tage-Inzidenz am 30.11.2020 nach 40 weiteren Infektionen bei 227,4.

____

CORONA AKTUELL - Infos aus der Dinslakener Stadtverwaltung - 27.11.2020
In Dinslaken liegt die aktuelle 7-Tage-Inzidenz am 27.11.2020 nach 20 weiteren Infektionen bei 223,1.

____

CORONA AKTUELL - Infos aus der Dinslakener Stadtverwaltung - 26.11.2020
In Dinslaken liegt die aktuelle 7-Tage-Inzidenz am 26.11.2020 nach 33 weiteren Infektionen bei 221,7.

____

CORONA AKTUELL - Infos aus der Dinslakener Stadtverwaltung - 25.11.2020
In Dinslaken liegt die aktuelle 7-Tage-Inzidenz am 25.11.2020 nach 25 weiteren Infektionen bei 230,2.

____

CORONA AKTUELL - Infos aus der Dinslakener Stadtverwaltung - 24.11.2020
In Dinslaken liegt die aktuelle 7-Tage-Inzidenz am 24.11.2020 nach 42 weiteren Infektionen bei 230,2.

____

CORONA AKTUELL - Infos aus der Dinslakener Stadtverwaltung - 23.11.2020
In Dinslaken liegt die aktuelle 7-Tage-Inzidenz am 23.11.2020 nach 37 weiteren Infektionen bei 221,7.

____

CORONA AKTUELL - Infos aus der Dinslakener Stadtverwaltung - 20.11.2020
In Dinslaken liegt die aktuelle 7-Tage-Inzidenz am 20.11.2020 nach 19 weiteren Infektionen bei 211,8.

____

CORONA AKTUELL - Infos aus der Dinslakener Stadtverwaltung - 19.11.2020
In Dinslaken liegt die aktuelle 7-Tage-Inzidenz am 19.11.2020 nach 39 weiteren Infektionen bei 223,1.

____

CORONA AKTUELL - Infos aus der Dinslakener Stadtverwaltung - 18.11.2020
In Dinslaken liegt die aktuelle 7-Tage-Inzidenz am 18.11.2020 nach 25 weiteren Infektionen bei 223,1.

____

CORONA AKTUELL - Infos aus der Dinslakener Stadtverwaltung - 17.11.2020
In Dinslaken liegt die aktuelle 7-Tage-Inzidenz am 17.11.2020 nach 36 weiteren Infektionen bei 211,8.

____

CORONA AKTUELL - Infos aus der Dinslakener Stadtverwaltung - 16.11.2020
In Dinslaken liegt die aktuelle 7-Tage-Inzidenz am 16.11.2020 nach 30 weiteren Infektionen bei 180,5.

____

CORONA AKTUELL - Infos aus der Dinslakener Stadtverwaltung - 13.11.2020
In Dinslaken liegt die aktuelle 7-Tage-Inzidenz am 13.11.2020 nach 27 weiteren Infektionen bei 157,8.

____

CORONA AKTUELL - Infos aus der Dinslakener Stadtverwaltung - 12.11.2020
In Dinslaken liegt die aktuelle 7-Tage-Inzidenz am 12.11.2020 nach 39 weiteren Infektionen bei 133,6.

____

CORONA AKTUELL - Infos aus der Dinslakener Stadtverwaltung - 11.11.2020
In Dinslaken liegt die aktuelle 7-Tage-Inzidenz am 11.11.2020 nach 17 weiteren Infektionen bei 88,1.

____

CORONA AKTUELL - Infos aus der Dinslakener Stadtverwaltung - 10.11.2020
In Dinslaken liegt die aktuelle 7-Tage-Inzidenz am 10.11.2020 nach 14 weiteren Infektionen erneut bei 78,2.

Heiraten im Standesamt 
Im Moment sind Hochzeitsgesellschaften im Dinslakener Standesamt auf 10 Personen – also das Brautpaar und 8 weitere Gäste – begrenzt. Grund dafür sind die Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie. Das Team der Dinslakener Stadtverwaltung bittet um Verständnis.

____

CORONA AKTUELL - Infos aus der Dinslakener Stadtverwaltung - 09.11.2020
In Dinslaken liegt die aktuelle 7-Tage-Inzidenz am 09.11.2020 nach 14 weiteren Infektionen bei 78,2.

____

CORONA AKTUELL - Infos aus der Dinslakener Stadtverwaltung - 06.11.2020
In Dinslaken liegt die aktuelle 7-Tage-Inzidenz am 06.11.2020 nach 10 weiteren Infektionen bei 129,3.

Aktuell informiert der Kreis Wesel wie folgt über die Situation der Testzentren:

„Das Deutsche Rote Kreuz (Kreisverband Niederrhein) betreibt im Auftrag für das Gesundheitsamt des Kreises Wesel in Dinslaken und Rheinberg Testzentren, in denen Corona-Abstriche des öffentlichen Gesundheitsdienstes durchgeführt werden.
Aufgrund des großen Bedarfs und den daraus resultierenden Verkehrsaufkommen an den Teststellen werden die beiden bisherigen Testzentren in Dinslaken und Rheinberg zum Sonntag, 8. November, geschlossen.
Am Montag, 9. November, öffnen dann zwei neue Testzentren des Kreises: In Kamp-Lintfort (Bendsteg/ehemaliger Mitarbeiterparkplatz der RAG) und in Dinslaken   (Bärenkampallee / Kreuzung Heinrich-Nottebaum-Straße / Parkplatz Trabrennbahn). Beide Örtlichkeiten verfügen jeweils über drei parallele Abstrichmöglichkeiten, von denen zwei als Drive-In Lösungen gestaltet sind. Die dritte Stelle wird für Fußgänger eingerichtet. Dadurch werden mehr Testkapazitäten zur Verfügung stehen, außerdem sind die neuen Testzentren besser erreichbar, sodass die Wartezeiten verkürzt werden.
Die neuen Testzentren werden montags, dienstags, donnerstags und freitags jeweils zu festen Zeiten ausschließlich für Testungen geöffnet, die vom Gesundheitsamt veranlasst  worden sind und für die Terminreservierungen vorgenommen wurden.
Sie stehen zu diesen Zeiten nicht für symptomfreie Menschen zur Verfügung, die sich auf eigene Rechnung testen lassen möchten. Dafür unterhält das DRK ein eigenes Angebot und testet an der Abstrichstelle in Kamp-Lintfort immer mittwochs in der Zeit von 15 bis 20 Uhr und samstags von 9 bis 13 Uhr. Dieser Test kostet 79 Euro.“

____

CORONA AKTUELL - Infos aus der Dinslakener Stadtverwaltung - 05.11.2020
In Dinslaken liegt die aktuelle 7-Tage-Inzidenz am 05.11.2020 nach 7 weiteren Infektionen bei 132,2.

____

CORONA AKTUELL - Infos aus der Dinslakener Stadtverwaltung - 04.11.2020
In Dinslaken liegt die aktuelle 7-Tage-Inzidenz am 04.11.2020 nach 10 weiteren Infektionen bei 179,1.

____

CORONA AKTUELL - Infos aus der Dinslakener Stadtverwaltung - 03.11.2020
In Dinslaken liegt die aktuelle 7-Tage-Inzidenz am 03.11.2020 nach 14 weiteren Infektionen bei 176,2. Dieser Wert wurde bezogen auf die aktualisierte Bevölkerungszahl von 70.361 (zum 31.10.2020) berechnet.

____

CORONA AKTUELL - Infos aus der Dinslakener Stadtverwaltung - 02.11.2020
In Dinslaken liegt die aktuelle 7-Tage-Inzidenz am 02.11.2020 nach 50 weiteren Infektionen seit vergangenem Freitag bei 157,8.

____

CORONA AKTUELL - Infos aus der Dinslakener Stadtverwaltung - 30.10.2020
In Dinslaken liegt die aktuelle 7-Tage-Inzidenz am 30.10.2020 nach 12 weiteren Infektionen bei 113,7.

____

CORONA AKTUELL - Infos aus der Dinslakener Stadtverwaltung - 29.10.2020
In Dinslaken liegt die aktuelle 7-Tage-Inzidenz am 29.10.2020 nach 40 weiteren Infektionen bei 123,7.

____

CORONA AKTUELL - Infos aus der Dinslakener Stadtverwaltung - 28.10.2020
In Dinslaken liegt die aktuelle 7-Tage-Inzidenz am 28.10.2020 nach 8 weiteren Infektionen bei 85,3.

____

CORONA AKTUELL - Infos aus der Dinslakener Stadtverwaltung - 27.10.2020
In Dinslaken liegt die aktuelle 7-Tage-Inzidenz am 27.10.2020 nach 1 weiteren Infektion bei 81,0.

____

CORONA AKTUELL - Infos aus der Dinslakener Stadtverwaltung - 26.10.2020
In Dinslaken liegt die aktuelle 7-Tage-Inzidenz am 26.10.2020 nach 19 weiteren Infektionen bei 96,7.

____

CORONA AKTUELL - Infos aus der Dinslakener Stadtverwaltung - 23.10.2020
In Dinslaken liegt die aktuelle 7-Tage-Inzidenz am 23.10.2020 nach 19 weiteren Infektionen bei 89,6. Darüber informiert das Team der Dinslakener Stadtverwaltung. Rechtlich vorgeschrieben wird die Ermittlung des Inzidenz-Wertes auf Ebene der Kreise und kreisfreien Städte. Sie ergibt sich aus der Zahl der gemeldeten Neuinfektionen bezogen auf jeweils 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner. In Dinslaken wird der Wert entsprechend für die Bevölkerungszahl von 70.350 berechnet. Aktuelle Infos zur Corona-Situation in Dinslaken finden Interessierte auch auf der städtischen Homepage www.dinslaken.de. Informationen zur Lage im Kreis Wesel bietet die Kreisverwaltung, bei der auch das zuständige Gesundheitsamt angesiedelt ist, auf der Internetseite www.kreis-wesel.de.

____

CORONA AKTUELL - Infos aus der Dinslakener Stadtverwaltung - 22.10.2020
Am gestrigen Mittwoch, 21.10., führte die städtischen Ordnungsbehörde zwischen 16:30 und 23:30 Uhr wieder Kontrollen in der Innenstadt und in Hiesfeld durch. Schwerpunkt war die Überprüfung der vorgeschriebenen Sperrstunde in Gastronomiebetrieben, aber auch Aufklärungsgespräche an Tankstellen und Kiosken zum Verbot des Alkoholverkaufs ab 23 Uhr. Erfreulicherweise gab die Überprüfung der Betriebe keinen Anlass zu Beanstandungen. Auch in den Einkaufszonen zeigten sich vereinzelt angetroffene Personen ohne Maske einsichtig
Das Team der Stadtverwaltung teilt weiterhin mit, dass gestern 13 Neuinfektionen zu verzeichnen waren, damit liegt der Inzidenzwert für das Stadtgebiet Dinslaken bei 72,5.

____

CORONA AKTUELL - Infos aus der Dinslakener Stadtverwaltung - 21.10.2020
In Dinslaken liegt die aktuelle 7-Tage-Inzidenz am 21.10.2020 nach 5 weiteren Infektionen bei 73,9.

____

CORONA AKTUELL - Infos aus der Dinslakener Stadtverwaltung - 20.10.2020
In Dinslaken liegt die aktuelle 7-Tage-Inzidenz am 20.10.2020 nach 12 weiteren Infektionen bei 72,5. Darüber informiert das Team der Dinslakener Stadtverwaltung. Rechtlich vorgeschrieben wird die Ermittlung des Inzidenz-Wertes auf Ebene der Kreise und kreisfreien Städte. Sie ergibt sich aus der Zahl der gemeldeten Neuinfektionen bezogen auf jeweils 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner. In Dinslaken wird der Wert entsprechend für die Bevölkerungszahl von 70350 berechnet. Um bei Bedarf mit lokalen Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung reagieren zu können, hatte sich die Stadtverwaltung entschieden, die Inzidenz auch stadtweit zu erheben und darüber zu informieren. Damit können spezifischere Erkenntnisse für Dinslaken erzielt werden als durch den kreisweiten Inzidenzwert.
Zwischenzeitlich hat aber auch der Kreis Wesel die kritische Inzidenz-Marke von 50 überschritten. Noch im Laufe des Tages wird eine Allgemeinverfügung erwartet. Über die darin verfügten Maßnahmen wird die Kreisverwaltung, bei der auch das zuständige Gesundheitsamt angesiedelt ist, auf der Internetseite www.kreis-wesel.de informieren.   Aktuelle Infos zur Corona-Situation in Dinslaken finden Interessierte auch auf der städtischen Homepage www.dinslaken.de.

____

CORONA AKTUELL - Infos aus der Dinslakener Stadtverwaltung - 19.10.2020
In Dinslaken liegt die aktuelle 7-Tage-Inzidenz bei 65,4 und damit an mehr als drei aufeinander folgenden Tagen über der kritischen Marke von 50. Der städtische „Stab für außergewöhnliche Ereignisse“ unter Leitung von Bürgermeister Michael Heidinger hat daher heute entschieden, auf dem Wege einer Allgemeinverfügung die bereits angekündigten zusätzlichen örtlichen Maßnahmen rechtlich verbindlich anzuordnen. Ab dem morgigen Dienstag gilt an Werktagen zwischen 10 Und 20 Uhr die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in folgenden Bereichen:

  • In der Fußgängerzone im Innenstadtbereich vom Neutorplatz bis zum Altmarkt (insbesondere Neutorplatz, Neustraße, Duisburger Straße, Eppinghovener Straße, Altmarkt)
  • In den Einkaufsstraßen in Hiesfeld von Marschallstraße bis Rolandstraße (insbesondere Sterkrader Straße, Hohlstraße, Friedensstraße)

Beide Bereiche sind in einem Lageplan dargestellt, der hier eingesehen werden kann. Die Allgemeinverfügung tritt ab Mitternacht in Kraft und gilt solange, bis die 7-Tage-Inzidenz im Stadtgebiet Dinslaken für 14 Tage in Folge unter dem Wert von 50 liegt.
Zusätzlich wurden die Regelungen für Trauungen und Beerdigungen verschärft:

  • Ab der kommenden Woche darf eine Trauergemeinschaft nicht mehr als 50 Personen umfassen. Neben den unmittelbaren Angehörigen darf die Aussegnungshalle auf dem Parkfriedhof von maximal 13 Personen genutzt werden, auf dem Waldfriedhof sind es maximal 33 Personen. Für alle Teilnehmenden einer Bestattung gilt die Maskenpflicht.
  • Ebenfalls ab der kommenden Woche gilt für die standesamtliche Trauung, dass neben dem Brautpaar und den Trauzeugen nur maximal 10 Gäste das Trauzimmer betreten dürfen. Von der Maskenpflicht befreit sind lediglich das Brautpaar und die Standesbeamtin.

Aktuelle Infos zur Corona-Situation in Dinslaken finden Interessierte auch auf der städtischen Homepage www.dinslaken.de. Informationen zur Lage im KreisWesel bietet die Kreisverwaltung, bei der auch das zuständige Gesundheitsamt angesiedelt ist, auf der Internetseite www.kreis-wesel.de.

____

Aktueller Stand der Infektionsfälle mit Coronavirus am 16.10.2020
In Dinslaken liegt die aktuelle 7-Tage-Inzidenz am 16.10.2020 bei 65,4 und damit am zweiten Tag in Folge über dem kritischen Wert von 50. Darüber informiert das Team der Dinslakener Stadtverwaltung. Rechtlich vorgeschrieben wird die Ermittlung des Inzidenz-Wertes auf Ebene der Kreise und kreisfreien Städte. Sie ergibt sich aus der Zahl der gemeldeten Neuinfektionen bezogen auf jeweils 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner. In Dinslaken wird der Wert entsprechend für die Bevölkerungszahl von 70350 berechnet. Um bei Bedarf mit lokalen Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung reagieren zu können, hatte sich die Stadtverwaltung entschieden, die Inzidenz auch stadtweit zu erheben und darüber zu informieren. Damit können spezifischere Erkenntnisse für Dinslaken erzielt werden als durch den kreisweiten Inzidenzwert.

Der städtische „Stab für außergewöhnliche Ereignisse“ unter Leitung von Bürgermeister Michael Heidinger hatte zuvor entschieden, lokale Maßnahmen zu ergreifen, wenn in Dinslaken die Inzidenz an drei aufeinander folgenden Tagen den Wert 50 erreicht oder überschreitet. Dazu gehört auch eine Pflicht zur Bedeckung von Mund und Nase im öffentlichen Raum zwischen Altmarkt und Neutorplatz sowie im Einkaufsbereich der Sterkrader Straße in Hiesfeld. Genaue Details werden derzeit erarbeitet und gegebenenfalls am Montag beschlossen und veröffentlicht. An diesem Tag wird auch der nächste Dinslakener Inzidenzwert verfügbar sein und ebenfalls veröffentlicht werden.

Aktuelle Infos zur Corona-Situation in Dinslaken finden Interessierte auch auf der städtischen Homepage www.dinslaken.de. Informationen zur Lage im Kreis Wesel bietet die Kreisverwaltung, bei der auch das zuständige Gesundheitsamt angesiedelt ist, auf der Internetseite www.kreis-wesel.de. Dort ist auch eine aktuelle Allgemeinverfügung des Kreises zu finden, die dieser als untere Gesundheitsbehörde in Abstimmung mit dem zuständigen Ministerium und unter Berücksichtigung der diesbezüglichen
Vorgaben für das Kreisgebiet erlässt und die verschiedene, auch für Dinslaken geltende Regelungen enthält. Diese werden in einer Pressemitteilung des Kreises wie folgt zusammengefasst:

„1. Mund-Nase-Bedeckung im öffentlichen Raum
Besucher/innen von Konzerten und Aufführungen, zuhörende Teilnehmer/innen sonstiger  Veranstaltungen und Versammlungen sowie Zuschauer/innen von Sportveranstaltungen müssen innerhalb geschlossener Räumlichkeiten stets, d.h. auch am Sitz- oder Stehplatz, eine Mund-Nase-Bedeckung tragen. Das gilt unabhängig davon, ob Personen zusammensitzen, ob die Abstände von 1,5 Metern eingehalten sind oder ob die Rückverfolgbarkeit anhand von Listen sichergestellt ist.

Auf Märkten (z. B. Wochenmarkt, Trödel-/Flohmarkt) gilt die Pflicht zum Tragen einer  Mund-Nasen-Bedeckung nicht nur an den Marktständen, sondern auch in den Gängen  zwischen den einzelnen Marktständen. Dies gilt entsprechend auch für Kongresse und Messen. Auch in Freizeit- und Vergnügungsstätten, auf Ausflugsfahrten mit Schiffen,   Kutschen, historischen Eisenbahnen und ähnlichen Einrichtungen muss nun eine Mund-Nase-Bedeckung getragen werden.

Die kreisangehörigen Städte und Gemeinden haben hier auch weiterhin die Möglichkeit, weitergehende Anordnungen und Auflagen aufgrund von örtlichen Gegebenheiten zu erlassen.

2. Zuschauerbegrenzung für Veranstaltungen
Die zulässige Anzahl an Zuschauenden für Kulturveranstaltungen in geschlossenen Räumen wird auf ein Drittel der Regelauslastung (Kapazität des Veranstaltungsortes) begrenzt. Die zulässige Anzahl an Zuschauenden für Sportveranstaltungen in geschlossenen Räumen wird auf ein Fünftel der Regelauslastung (Kapazität des Veranstaltungsortes) begrenzt.

3. Teilnehmerbegrenzung für Veranstaltungen und Versammlungen
Die zulässige Anzahl an Teilnehmenden für Veranstaltungen und Versammlungen
wird auf ein Drittel der Regelauslastung (Kapazität des Veranstaltungsortes) begrenzt. Dies gilt nicht für Versammlungen nach dem Versammlungsgesetz.“

_____

Aktueller Stand der Infektionsfälle mit Coronavirus am 15.10.2020
In Dinslaken liegt die aktuelle 7-Tage-Inzidenz am 15.10.2020 bei 61,1. Darüber informiert das Team der Dinslakener Stadtverwaltung. Rechtlich vorgeschrieben wird die Ermittlung des Inzidenz-Wertes auf Ebene der Kreise und kreisfreien Städte. Sie ergibt sich aus der Zahl der gemeldeten Neuinfektionen bezogen auf jeweils 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner. In Dinslaken wird der Wert entsprechend für die Bevölkerungszahl von 70350 berechnet. Um bei Bedarf mit lokalen Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung reagieren zu können, hatte sich die Stadtverwaltung entschieden, die Inzidenz auch stadtweit zu erheben und darüber zu informieren. Damit können spezifischere Erkenntnisse für Dinslaken erzielt werden als durch den kreisweiten Inzidenzwert. Aktuelle Infos zur Corona-Situation in Dinslaken finden Interessierte auch auf der städtischen Homepage www.dinslaken.de. Informationen zur Lage im Kreis Wesel bietet die Kreisverwaltung, bei der auch das zuständige Gesundheitsamt angesiedelt ist, auf der Internetseite www.kreis-wesel.de.

_____

CORONA AKTUELL – Infos aus der Dinslakener Stadtverwaltung – 13.10.2020
Über folgendes Thema informiert der Stab für außergewöhnliche Ereignisse unter Leitung von Bürgermeister Michael Heidinger am Dienstag, den 13. Oktober:

Pandemiebekämpfung: Dinslaken bereitet sich auf weitere Maßnahmen vor
Im Dinslakener Rathaus hat sich heute Vormittag der Stab für außergewöhnliche Ereignisse mit dem dynamischen Corona-Infektionsgeschehen befasst. Bundesweit überschreiten viele Kommunen aktuell den kritischen Inzidenzwert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb der letzten 7 Tage. Als kreisangehörige Stadt gilt für Dinslaken rechtlich der Wert des Kreises Wesel. Dieser liegt derzeit bei 31,3. Dennoch beobachtet der Dinslakener Stab für außergewöhnliche Ereignisse unter Leitung von Bürgermeister Michael Heidinger zusätzlich auch die Entwicklung des Infektionsgeschehens innerhalb der Stadt. So liegt der Dinslakener Inzidenz-Wert derzeit bei 41,4.
„Wir stehen gerade erst am Anfang der kalten Jahreszeit und müssen davon ausgehen, dass das Infektionsgeschehen in den nächsten Tagen, Wochen und Monaten richtig Fahrt aufnimmt“, erläutert Bürgermeister Heidinger. „Deswegen haben wir entschieden, weitere, lokale Maßnahmen zu treffen, wenn in Dinslaken die Inzidenz an 3 aufeinander folgenden Tagen den Wert 50 erreicht oder überschreitet. In den nächsten Tagen bereiten wir einen Maßnahmenkatalog vor, so dass wir bei Bedarf rasch mit einer Allgemeinverfügung reagieren können. Diese wird eine Pflicht zur Bedeckung von Mund und Nase im öffentlichen Raum zwischen Altmarkt und Neutorplatz sowie im Einkaufsbereich der Sterkrader Straße in Hiesfeld vorsehen und für mindestens 14 Tage ab dem 3. Überschreitungstag gelten. Genaue Details dazu werden wir nun erarbeiten.“
Bereits jetzt und unabhängig von der kritischen Inzidenz-Marke setzt das Team der Dinslakener Stadtverwaltung seine Stichprobenkontrollen von Gastronomiebetrieben und größeren Privatfeiern fort. Dabei ist die Ordnungsbehörde auch an Wochenenden und abends im Einsatz. Am vergangenen Wochenende musste sie bei ihren Kontrollen eine Lokalität vorübergehend schließen, weil dort keine Gästelisten geführt wurden und somit im Bedarfsfall eine Kontaktnachverfolgung nicht möglich wäre.
„Ich bitte alle Menschen in der Stadt, sowohl in ihrem beruflichen als auch in ihrem privaten Tun eigenverantwortlich und verantwortungsvoll gegenüber den Mitmenschen zu handeln“, appelliert Bürgermeister Heidinger: „Nur eine solidarische Gesellschaft kann die Herausforderungen, die die Corona-Krise mit sich bringt, bestehen. Die kommenden Monate werden eine Prüfung für unseren Zusammenhalt sein. Ich bin fest davon überzeugt, dass wir diese Prüfung gemeinsam bestehen.“

____________

Hier finden Sie weitere Meldungen aus der
Dinslakener Stadtverwaltung zur Coronakrise: