Inhalt

Veranstaltungen

Heute in Dinslaken

Für heute wurden keine Veranstaltungen gemeldet.

Monatsübersicht

  • auf-/zuklappen. : "Kakao und Schokolade"

    Für Kinder ist sie meist ein ganz besonderes Vergnügen: Die Schokolade! Gerade die Kleinen wissen aber oft nur wenig über die Herkunft und Herstellung der süßen Leckerei.

  • . : Felix Hollenberg - Radierungen und Gemälde

  • auf-/zuklappen. : KIFETA Anmeldung 2016

    Der Kartenvorverkauf für die Kinderferientage 2016 findet von Montag, 04.07. bis Montag, 15.08.2016 montags und mittwochs zwischen 10:00-12:00 und 14:00-15:00 Uhr statt. Kurzfristige Änderungen sind leider möglich!

  • auf-/zuklappen. : Maulwurfstadt - Die Ausstellung

    Ein Kulturtunnel verbindet 2 Institutionen, 16 Teilnehmer*innen und eine kreative Aufgabe. Die Maulwurfstadt ist ein Brennglas der heutigen Welt. Auf kleinstem Raum entstanden Foto-Installationen die vom Leben in der Großstadt erzählen. Kleine Spielzeugfiguren wurden in der städtischen Landschaft inszeniert und fotografiert. Die Teilnehmer*innen streiften mit den Mini-Figuren im Rucksack durch die Stadt und suchen einen Ort, der sie zu einer Foto-Installation inspirierte. Mitten auf dem Bürgersteig, in einer Pfütze, dem Marmeladenglas oder auf einem Stapel Schokoladenkeksen arrangierten sie ihre winzigen Figuren. Die Kinder und Jugendlichen im Alter zwischen 10 bis 14 Jahren beleuchteten die Ecken und Winkel der Stadt aus künstlerischen Perspektiven und richteten ihre Aufmerksamkeit auf die normalen und absurden Dinge des Lebens. Sie kreierten alltägliche Szenen mit den Figuren der Modelleisenbahn und fotografierten diese dann beim Sightseeing, beim Camping, beim Einkaufen genauso wie beim Ausflügemachen oder beim Arbeiten, Lachen und Streiten. Im Mittelpunkt steht die Geschichte der Stadt und ihrer Bewohner. Neben der Fotografie als gestalterischer kreativer Prozess, und dem Spiel mit Schärfe sowie Unschärfe sind es die Inszenierungen, die den Reiz solcher Aufnahmen ausmachen. Dazu ist es notwendig, in kleinen Dingen das Besondere für die Inszenierungen zu finden. Hilfsmittel und Materialien aus Zeitschriften, Fotos, Erde, Ton, Glas, Kohle und alltägliche Gegenstände wurden als Requisite eingesetzt. Es entstanden Guckkästen mit Ansichten von historischen Sehenswürdigkeiten, aber auch absurde Szenen und theatralische Darstellungen. Der Kreativität waren keine Grenzen gesetzt. Mit Kameras und Mini-Figuren ausgerüstet erkundeten die Teilnehmer*innen mit Künstler Max Bilitza an 4 Vormittagen Gebäude und Außenflächen in Dinslaken und Duisburg und entwickelten ihre eigene Ausstellung.

  • Ihr sucht einen Ort außerhalb der Normalität an dem ihr eurem Bewegungsdrang freien Lauf lassen könnt? Dann treffen wir uns im Moving Place!

  • auf-/zuklappen. : AGENDA 21 kids - Schokoladenfabrik

    Weltberühmt, süß und lecker! Ihr macht tatsächlich selber Schokolade. Wer sie sonst macht und vor allem wie und woraus und wie viele Geschichten es um den Kakao und die Schokoladen gibt, erfahrt ihr hier ganz nebenbei.

  • auf-/zuklappen. : Gitarren-Abende - instrumental genial

    Am 13.07. (Mittwoch) findet die erste Veranstaltung der brandneuen Veranstaltungsreihe "Gitarren-Abende - instrumental genial" im 1. OG am Foodcourt in der "Neutor Galerie" (Saarstraße 15 in 46535 Dinslaken) von 18:00-19:30 Uhr statt. Der Eintritt ist natürlich frei. Jeden Mittwoch präsentieren der Dinslakener Musiker Cesare Siglarski, auch unter seinem Künstlernamen "Cesare Acoustic" bekannt, und mit ihm befreundete Musikerinnen und Musiker von 18:00-19:30 Uhr akustische, weitestgehend instrumentale Gitarrenmusik und ergänzen somit den donnerstags stattfindenden Piano-Abend in der "Weinbar", die sich ebenfalls im 1. OG der "Neutor Galerie" befindet. Cesare Siglarski, der mit seiner Veranstaltungsreihe "Gitarrenklassik-Nachmittag" in der "Kostbar" in der Dinslakener Altstadt, deren letzte Veranstaltung dort im Juni stattfand, einem breiten Publikum instrumentale, gitarrenklassische Stücke näher bringen konnte, freut sich auf eine neue musikalische Herausforderung in der "Neutor Galerie". Er verspricht einen bunten Mix aus Instrumentalstücken verschiedener Epochen sowie zeitgenössische (Pop-)Musik.

  • Ab 4 Jahre.
    L‘UNA Theater

  • Haben Sie Lust, Dinslaken auf eine andere Art und Weise kennenzulernen? Dann sind die Segway-Touren, organisiert von der Tourismusförderung, der Gleichstellungsstelle und der Lokalen Agenda 21, genau das Richtige. Zu Beginn der geführten Erkundungstour gibt es selbstverständlich eine ausführliche Einweisung unseres erfahrenen Guides zur Handhabung der Segways. Sie werden sehen, schon nach kurzer Zeit kurven Sie mit dem Gefährt wie ein Profi und machen sich dann auf eine spannende Tour durch das „grüne“ Dinslaken. Frauen-Wellness-Tour: Zeit für sich nehmen und dabei aktiv sein. Kleine Bewegungspausen und Entspannungseinheiten mit Atem- und Tai-Chi-Übungen sorgen unter freiem Himmel und am Wasser entlang für ein ausgeglichenes Körpergefühl. Eine vorherige Anmeldung bei der Tourismusförderung der Stadt Dinslaken unter Tel. 02064 - 66 498 ist erforderlich.

  • Der Burginnenhof verwandelt sich ins schönste Kino der Stadt. Schnappt euch eure Freunde und freut euch auf einen gemütlichen Kinoabend mit großartigen Filmen im Burginnenhof.

  • auf-/zuklappen. : Acoustic Lounge am Tender (Vol. 3)

    Am 30.07. (Samstag) findet von circa 18:30-22:00 Uhr die nächste "Acoustic Lounge" im "Strandbad Tenderingssee" (Tenderingsweg 1 in 46562 Voerde) statt. Der Eintritt ist frei.

  • Der Burginnenhof verwandelt sich ins schönste Kino der Stadt. Schnappt euch eure Freunde und freut euch auf einen gemütlichen Kinoabend mit großartigen Filmen im Burginnenhof.

  • Sie wollen wissen, wie Hollenberg seine wunderbaren Landschaften auf die Druckplatte gebannt hat? Eine Radierung gehört zur schwarzen Kunst der Grafik. Geheimnisumwoben ist sie doch eigentlich "nur" Handwerk. Mit einfachen Mitteln arbeiten Sie nach Landschaftsvorlagen, mit modernen Kunststoffmaterialien können Sie einen Einblick in die Arbeitstechnik von Felix Hollenberg gewinnen. In dem Kurs werden wir durch die Arbeiten von Hollenberg inspiriert, einfache Kaltnadelradierungen auf durchsichtigen Kunststoffplatten zu kratzen. Diese Tiefdruckplatten werden dann 2 - 3 mal auf Büttenpapier gedruckt. Die Teilnehmenden können am Ende des Tages ihre Platten und 2 - 3 Drucke mit nach Hause nehmen. Dozenten: Marayle Küpper und Wilfried Weiß Telefonische Anmeldung bis zum 27.07.2016 erforderlich, da die Anzahl der Plätze begrenzt ist: Museumskasse: 02064-2449 (Di – So 14 – 18 Uhr)

Unsere Termine unterstützen Mikroformate, in diesem Fall das hCalendar-Profil. Sie können sich die Veranstaltungs-Daten im iCalendar-Format abspeichern und in Ihre Terminverwaltung (Outlook, iCal, etc.) importieren.