Inhalt

Veranstaltungen

Heute in Dinslaken

Für heute wurden keine Veranstaltungen gemeldet.

Monatsübersicht

  • Felix Hollenberg wurde am 15.12.1868 in Sterkrade geboren und wuchs in Dinslaken auf. Nach Studien an den Kunstakademien Düsseldorf und Stuttgart blieb er als freischaffender Künstler im Süden: zuerst in Stuttgart, ab 1944 auf der Schwäbischen Alb.

  • Im März 2019 wird Großbritannien die EU verlassen, was dann folgt, ist noch immer offen. Vor dem Brexit-Referendum hielt man den Prozess der Einigung Europas für unumkehrbar. Die Engländer, eher als die Briten, haben aber in einem Referendum mit knapper Mehrheit entschieden, dass es durchaus ein Zurück aus der EU gibt. Wie konnte es überhaupt dazu kommen? Was ist hier falsch gelaufen? In der Berichterstattung in Deutschland erscheint der Brexit eher als ein Problem der Briten, "Europas Problemkinder" (Angela Merkel), die immer schon berüchtigt waren für ihren Euroskeptizismus. Aber sind die anderen Länder der EU nicht ebenfalls betroffen, wenn ein Land einen für unumkehrbar gehaltenen Prozess doch umgekehrt? Was bedeutet der Brexit für die EU und was bedeutet er für Deutschland?

  • Es ist im Moment weltweit der Trend zu erkennen, dass Angriffe auf die gleichstellungspolitische Errungenschaften z.B. straffreier Schwangerschaftsabbruch kein Tabu mehr sind. Geleitet wird dies von einem konservativen Frauenbild mit klassischer Rollenaufteilung in der „natürlichen Ordnung der Geschlechter.“ Hier verbünden sich Konservative Politiker/innen, religiöse Fundamentalisten, Rechtspopulisten, die sogenannte Männerrechtsbewegung sowie die rechtsnationalen Gruppen. Anmeldung bei der Gleichstellungsstelle Dinslaken

  • Musikalische Lesung Hat sich die Idee erfüllt, dass die Frauen über das aktive und passive Wahlrecht ebenbürtig, selbstständig, frei und glücklich wurden? Dieser Frage gehen einige Autorinnen des Frauengeschichtskreises "FrauenLeben in Dinslaken im 20. Jahrhundert" nach. Welche Antworten finden sich in den ausgewählten Biografien Dinslakener Bürgerinnen, die der Frauengeschichtskreis vorstellen wird? Eintritt frei

  • #Female Pleasure ist eine Dokumentation über fünf Frauen, die sich der systemischen Unterdrückung von Frauen und deren Sexualität durch Religion, Tradition, Gesellschaft und Gesetz widersetzen. Die Regisseurin Barbara Miller begleitet diese jungen Frauen, die jeweils einer der fünf Weltreligionen angehören. Sie haben eine Sache gemeinsam: Sie kämpfen gegen die Dämonisierung der weiblichen Sexualität und setzen sich für Aufklärung und sexuelle Selbstbestimmung aller Frauen ein. Bei der strukturellen Zweiklassen-Gesellschaft von Mann und Frau sind sich die Fundamentalisten des Islam, des Judentums oder der katholischen Kirche erschreckend ähnlich. Aufgrund ihres Engagements sehen sich die fünf Frauen Diffamierung, Verfolgung und sogar Todesdrohungen ausgesetzt.

  • . : Perlen-Werkstatt
    AGENDA 21 Kids

  • auf-/zuklappen. : Der "Politischer Salon der Frauen"

    Der "Politischer Salon für Frauen" ....steht für GEMEINSAM denken - diskutieren - informieren - kreativ werden - entscheiden - mitsprechen - gestalten

  • Wenn es dunkel wird und sich die Straßen leeren, geht er erst los: Heinrich Denkhaus, der letzte Nachtwächter Dinslakens. Stilecht gekleidet in schwarzer Tracht, mit Lampe und Hellebarde. Begleiten Sie Eduard Sachtje alias Heinrich Denkhaus auf seiner Reise in die Vergangenheit der Stadt. Dabei können Sie, verpackt in amüsante Anekdoten, jede Menge über die Stadtgeschichte Dinslakens erfahren. Eine vorherige Anmeldung bei der Stadtinformation am Rittertor unter Tel. 02064 - 66 222 oder per Email an stadtinformation@dinslaken.de ist erforderlich.

  • . : Nacht der Bibliotheken

  • . : Thomas Reis
    Das Deutsche reicht

  • Passend zum „Tag der Druckkunst“ gibt es ein ganz besonderes Angebot im Rahmen der Sonderausstel-lung. Die Dinslakener Künstlerin Gabriele Sowa lädt am 15. Und 16. März zwischen 14.30 und 17.30 Uhr dazu ein, die Drucktechnik der Monotypie kennenzulernen und selbst auszuprobieren.

  • auf-/zuklappen. : Orgelkonzerte in St. Vincentius

    Friedrich Storfinger spielt Orgelwerke von G.Ph.Telemann, H. Eccles, D. Buxtehude, J. S. Svendsen, J.-G. Rheinberger, J.S. Bach, J. Sulzer, R. Schumann und A. Vivaldi

  • . : Thomas Reis
    Das Deutsche reicht

  • "GUT lädt ein":  "Fresh - Up" der MiniSoforthilfekurs für Unternehmerinnen.

  • Koop. mit dem Heimatverein und Fachdienst Kultur Der Niederrhein ist nie ein sehr verkehrsdichtes Gebiet gewesen. Das trifft auch auf den Schienenverkehr zu. Dennoch sind bereits frühzeitig von unterschiedlichen Eisenbahngesellschaften sowohl rechts- wie linksrheinisch eine ganze Anzahl von Trassen gebaut worden. Die älteste Strecke am Niederrhein wurde 1856 eröffnet; sie führte rechtsrheinisch von Oberhausen über Wesel und Emmerich in die Niederlande und berührte dabei auch Dinslaken und Voerde. Erst nachdem die Eisenbahnen ab 1880 verstaatlicht wurden, wuchsen die einzelnen Linien zu einem Gesamtnetz zusammen. Die wirtschaftlichen Auswirkungen hielten sich dennoch in Grenzen. Vielfach dienten die Hauptstrecken stärker dem Fernverkehr, als dass sie den Niederrhein verkehrsmäßig erschlossen und seine Industrialisierung förderten. Der notwendige regionale Personen- und Warenverkehr wurde vielfach durch Nebenstrecken, z.B. die Verbindung über Hamborn, Walsum und Spellen, oder durch Kreis- und Kleinbahnen ermöglicht. Heute sind von diesem Eisenbahnnetz besonders linksrheinisch nur noch wenige Strecken vorhanden. Der Vortrag über die Entwicklung des Eisenbahnwesens am Niederrhein wird sowohl den Ausbau des Streckennetzes im 19. Jahrhundert wie den Rückbau vor allem nach dem Zweiten Weltkrieg behandeln und mit speziellen Karten und Abbildungen illustrieren.

  • auf-/zuklappen. : Treffen der AG Energie und Umwelt

    Die AG Energie und Umwelt der Lokalen Agenda 21 Dinslaken trifft sich, um gleichnamige Themen gemeinsam anzusprechen, sich zu informieren und zusammen die Stadt nachhaltiger zu gestalten. In diesem Treffen wird es vorrangig um den öffentlichen Nahverkehr und um das CO2-Einsparen in Bildungseinrichtungen gehen. Bringen Sie Ihre Themen mit. JedeR kann in der Gruppe eigene Anliegen vorbringen. Reinschnuppern ist erwünscht. Neue Gesichter sind immer willkommen – unverbindlich und ohne Anmeldung.

  • Nachdem die Hoepner-Zwillinge 2012 bereits mit dem Fahrrad 13.600 km von Berlin nach Shanghai geradelt waren, haben sich Paul und Hansen wieder in ein neues Abenteuer gestürzt: Wie schon Phileas Fogg aus dem Buch „In 80 Tagen um die Welt“ von Jules Verne, versuchen die beiden in eben dieser Zeit den Erdball zu umrunden. Die grob geplante Route geht durch 17 Länder: Frankreich, Spanien, Portugal, Kanada, Japan, Hongkong, China, Myanmar, Indien, Bangladesh, Usbekistan, Kasachstan, Russland, Lettland, Litauen, Polen und zurück nach Deutschland. Im Unterschied zu Fogg, der 20.000 Pfund für sein Vorhaben hatte, haben die Brüder ihr Zuhause in Berlin ohne einen einzigen Pfennig in der Tasche verlassen. Alles was sie unterwegs an Geld brauchen, müssen sie während der Reise verdienen. "Zwei um die Welt - In 80 Tagen ohne Geld" ist ein beinahe unmögliches Rennen gegen die Zeit.

  • Auf Tour – Wohnprojekt und Frauengeschichte in Köln Wir besuchen in Köln das Mehrgenerationenwohnprojekt „Lebensräume in Balance“.

  • Öffentliche Führung durch die Sonderausstellung mit Museumspädagogin Cordula Hamelmann MA:

  • . : Perlen-Werkstatt
    AGENDA 21 Kids

  • Ein schöner Garten lädt Tier und Menschen zum Verweilen ein. Abschalten vom Alltag, die Seele baumeln lassen.... wenn da nicht im Schuppen all die Helferlein stünden, mit denen das Grün gehegt, gepflegt, von unliebsamen Getier und Un-kraut befreit werden muss und wertvolle Zeit raubt. Muss? Eine versierte Naturgartenplanerin schöpft aus ihrem Erfahrungsschatz und zeigt, wie geschickt gepflanzt mehr Zeit geerntet werden kann: Wie gelingt eine schöne Gestaltung ohne viel Dauerpflege? Wieviel Pflege ist notwendig, welche unnötig oder schädlich? Welche heimischen Pflanzen wachsen und gedeihen (fast) von allein? Erobern Sie sich ihren Garten für mehr Erholung zurück und gönnen Sie der Natur ihren Raum. Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich unter der Kurs Nr. 19110406 bei der VHS Dinslaken persönlich oder in Metz unter www.vhs-dinslaken.de

  • Die Entertainer freuen sich von damals und heute zu erzählen, unvergessene Melodien zu präsentieren und mit Ihnen gemeinsam zu lachen und zu lächeln.

  • auf-/zuklappen. : Indoor Hobby-Kunsthandwerkermarkt

    Zum Beginn der wärmeren Jahreszeit und rechtzeitig zum Osterfest präsentieren mehr als 40 Hobby-Kunsthandwerker ihre ausschließlich selbst hergestellten Produkte am 30. März 2019 von 10:00 bis 18:00 Uhr im Obergeschoss der Neutor Galerie. Von ganz klein, Gestricktes und Genähtes für Babys und Kleinkinder, über Schmuck, Kleidung und Accessoires für die Damenwelt bis hin zu Uhren und Lampen auch aus Autoteilen und CDs, die sicherlich die Aufmerksamkeit der männlichen Besucher auf sich ziehen, gibt es auch Glaskunst, Malerei, Skulpturen, Vielerlei aus Papier und Holz, sowie Dekoratives für Haus und Garten zu sehen. Eine gute Gelegenheit wetterunabhängig zu schauen, zu stöbern und auch zu kaufen. Zudem gibt es für Kinder die Gelegenheit unter Anleitung selbst etwas herzustellen und mit nach Hause zu nehmen. Die Hobby-Kunsthandwerker freuen sich auf interessierte Besucher und geben auch gerne Auskunft über Herstellungsweise und Material. Information unter: Kunsthandwerk-dinslaken@t-online.de mobil: 01575 9344 613 und bei MAMAMOA im Obergeschoss der Neutor Galerie tägl. 14:00 - 18:00 Uhr

  • . : Der Ruhrkrieg in Lohberg

Unsere Termine unterstützen Mikroformate, in diesem Fall das hCalendar-Profil. Sie können sich die Veranstaltungs-Daten im iCalendar-Format abspeichern und in Ihre Terminverwaltung (Outlook, iCal, etc.) importieren.