Inhalt

Museumspädagogik

Kontakt

Hamelmann, Cordula

Telefon: 0 20 64 / 66-727

Museum Voswinckelshof

Elmar-Sierp-Platz 6
46535 Dinslaken

Der „Voswinckelshof“ - Lebendiges Museum im Herzen der Stadt Dinslaken

Museumspädagogin Cordula Hamelmann als Küchenmagd Marie an der historischen Herdstelle in der Küche des VoswinckelshofesGeschichte lebendig zu vermitteln und Kunst erfahrbar zu machen, diese Aufgabe hat sich der Voswinckelshof im Stadthistorischen Zentrum als lebendiges Museum gestellt.
Ein Schwerpunkt ist die Zusammenarbeit mit Schulen, Kindergärten und anderen Bildungsinstitutionen - mit dem Blick auf Kinder und Jugendliche als Museumspublikum der Zukunft. Informationsflyer zu den Themen „Kindergeburtstage im Museum“, „Museumspädagogische Programme für Vorschulkinder“ und „Museumspädagogische Programme für Schulklassen“ liegen an der Museumskasse aus und können auf Anfrage zugesandt werden.

Öffentliche Führungen und Aktionen für Erwachsene werden im Rahmen der verschiedenen Sonderausstellungen und in der stadthistorischen Dauerausstellung angeboten. Jedes Jahr finden darüber hinaus regelmäßig Sonderaktionen statt.

Weitere Informationen und Auskünfte über die Konditionen für alle Angebote bei:

  • Cordula Hamelmann M.A., Museumspädagogin: Tel. 02064 / 66727
  • Museum Voswinckelshof (Kasse): Tel. 02064 / 66728

Museumspädagogische Angebote in der Dauerausstellung

Angebote für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

  • „Augen auf!“ – die Stadtrallye: Der Bogen für junge Forscherinnen und Forscher ist zu den Öffnungszeiten des Museums an der Museumskasse erhältlich.
  • „Von der Burg im Sumpf zur Stadt im Grünen“: Eine museumspädagogische Führung für Erwachsene
  • „Orte der Erinnerung an die jüdische Gemeinde“: Ein museumspädagogischer Rundgang für Jugendliche und Erwachsene
  • Kindergeburtstage im Museum Voswinckelshof: Für Kinder zwischen 6 und 14 Jahren gibt es Geburtstagsangebote zu verschiedenen historischen und künstlerischen Themen.
  • Museumspädagogische Programme für Vorschulkinder: Für Kindergärten und Kitas werden eigene museumspädagogische Programme angeboten: zum Mitmachen, Staunen und Erleben. Hier steht Geschichte zum Anfassen im Vordergrund.
  • Museumspädagogische Programme für Schulklassen: Das Museum Voswinckelshof bietet als Ergänzung zum Schulunterricht ganzjährig museumspädagogische Programme für Schulklassen in der stadthistorischen Dauerausstellung an.

Museumspädagogik aktuell:
Sonderaktionen und Angebote in den aktuellen Sonderausstellungen

Hier finden Sie aktuelle Informationen über die museumspädagogischen Angebote und das Begleitprogramm der jeweils aktuellen Sonderausstellungen und über museumspädagogische Sonderaktionen wie den internationalen Museumstag, das Sommerfest oder den Tag des offenen Denkmals.


"Risiko statt Rezept - Wagnis Malerei“ in Zusammenarbeit mit der Kunstschule MAGENTA (19.01 - 22.03.2020)


Kunstworkshop I: Warten auf Grün (20.02.2020, 14 - 17.30 Uhr)
Warten auf GrünDie Farbe Grün steht im Mittelpunkt dieses Workshops. Nach dem langen Winter erlebt man das erste Grün als besonders intensiv. Die Farbeindrücke des Winters sind dominiert vom Schwarz-Weiß. Ulrike Int-Veen nimmt dieses jahreszeitliche Phänomen zum Anlass und lässt das Grün aus einer Schwarz-Weiß-Verteilung „wachsen“. Sie spannt die Palette der Grüntöne vom Gelbgrün bis zum Türkis. Warme Farbtöne wie Orange und Rosa steigern das Grün zusätzlich.
Gearbeitet wird mit Pigmenten und Acrylbinder. Daraus wird vor dem Malen die Acrylfarbe selber angerührt. Der Malgrund ist Papier. Ergänzend werden Kreiden, Kohle, Tuschen und Oilsticks eingesetzt.
Das Angebot dieses Workshops richtet sich an Erwachsene, die Freude am Umgang mit Farben haben und bereit sind, sich spielerisch auf neue kreative Erfahrungen einzulassen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Material und Werkzeug werden zur Verfügung gestellt. Unempfindliche Arbeitskleidung ist angebracht.
Referentin: Ulrike Int-Veen
Materialkosten: 10,00 €.
Maximale Zahl der Teilnehmenden: 12 Personen.
Termin: Donnerstag, 20.02.2020
Uhrzeit: 14 – 17.30 Uhr
Ort: Museum Voswinckelshof im Stadthistorischen Zentrum, Elmar-Sierp-Platz 6, 46535 Dinslaken
Telefonische Anmeldung (Di - So 14 - 18 Uhr) unter: 02064 – 66728

Kunstworkshop II: Birken-Grün (19.03.2020, 14 - 17.30 Uhr)
Birken-GrünBirken, die Schwarz-Weiß-Färbung des Stammes und das leuchtende Grün sind ihre farblichen, spezifischen Eigenschaften. Aber auch ihr schlanken Wuchs und die Leichte und Beweglichkeit ihres Blattwerks verleihen diesem Baum seine typische Silhouette. Von diesen Beobachtungen inspiriert, leitet Ulrike Int-Veen zu Bildern an, in denen das Wesentliche der Birken wahrzunehmen ist, ohne sie gegenständlich abzubilden.  
Gearbeitet wird mit Farbpigmenten und Acrylbinder. Beides wird vor dem Malen zu Acrylfarben angemischt. Ergänzend werden Tusche, Kohle, Pastell- oder Ölkreiden, Graphit und Oilstick eingesetzt. Der Malgrund ist Papier.
Das Angebot dieses Workshops richtet sich an Erwachsene, die Freude am Umgang mit Farben haben und bereit sind, sich spielerisch auf neue kreative Erfahrungen einzulassen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Material und Werkzeug werden zur Verfügung gestellt. Unempfindliche Arbeitskleidung ist angebracht.
Referentin: Ulrike Int-Veen
Materialkosten: 10,00 €.
Maximale Zahl der Teilnehmenden: 12 Personen.
Termin: Donnerstag, 19.03.2020
Uhrzeit: 14 – 17.30 Uhr
Ort: Museum Voswinckelshof im Stadthistorischen Zentrum, Elmar-Sierp-Platz 6, 46535 Dinslaken
Telefonische Anmeldung (Di - So 14 - 18 Uhr) unter: 02064 – 66728

Themenabende Agenda im Museum Voswinckelshof im Stadthistorischen Zentrum 2020 / 1. Halbjahr

17 Nachhaltigkeitsziele der UN im Überblick
Seit 2019 finden regelmässig Themenabende der Stabsstelle "Nachhaltigkeit"/Agendabüro Dinslaken im Museum Voswinckelshof im Stadthistorischen Zentrum statt.
Bitte melden Sie sich zu den Themenabenden unter der angegebenen Kursnummer direkt bei der VHS Dinslaken an:
https://vhs-dinslaken.de/

Ergebnisse der UN-Klimaprozesse 2019 - das Küchengespräch zur aktuellen Klimapolitik
Referent: Stefan Rostock, Germanwatch e. V. Bonn

Mittwoch, 12.02.2020, 18:00 – 19:30 Uhr
Kurs-Nr.: 2011 0411
Kosten: 5 Euro, keine Abendkasse
Der Klimawandel und seine Folgen sind in den Medien so präsent wie nie zuvor. Der „Klimanotstand“ berührt die Gemüter und bewegt sich zwischen Hype und Hysterie. Werden Ängste geschürt oder Panik gemacht? Bleibt uns viel oder nur wenig Zeit bis…. zu welchem Punkt eigentlich? Stefan Rostock, Teamleiter bei Germanwatch e. V., wird mit viel Sachlichkeit einen Überblick über die aktuelle Weltklimapolitik geben.
Germanwatch nimmt seit 1991 an den UN-Klimakonferenzen teil. 2015 wurde in Paris das Weltklimaabkommen verabschiedet und als Durchbruch gefeiert. Für den 2. bis 13. Dezember war die 25. UN-Klimakonferenz und das 15. Treffen zum Kyoto-Protokoll in Santiago de Chile geplant, doch die chilenische Regierung zog sich als Ausrichterin Ende Oktober kurzfristig zurück. Was ist am Jahresende 2019 passiert? Welche Bedeutung haben die internationalen Konferenzen? Und welche Rolle spielt Deutschland in den globalen Klimaprozessen? Diskutieren Sie mit in bewährt kleiner Runde.
Fachkenntnisse sind nicht erforderlich, Interesse an weltweiter Politik und der Umsetzung in Deutschland sind völlig ausreichend.
Anmeldung ab 09.12.2019 erforderlich, da Kapazitäten begrenzt
Ort: Cafeteria im Museum Voswinckelshof, Elmar-Sierp-Platz 6, 46535 Dinslaken

Von Blumen und Böden: Blumenwiesen richtig anlegen
Referentin: Ulrike Aufderheide, Dipl.-Biologin, Calluna Naturgarten Bonn

Mittwoch: 04.03.2020, 18:00 – 19:30 Uhr
Kurs-Nr.: 2011 0412
Kosten: 5 Euro, keine Abendkasse
Reden wir nicht länger – schwingen wir die Schüppe. Graben und sähen wir eine bunte Blumenwiese. Nur was müssen wir tun, damit uns unliebsame Kräuter nicht die Blumen überwuchern? Welche Blumen gehören in eine heimische Blumenwiese, die die Trockenheit der „neuen Sommer“ übersteht? Welcher Boden ist der richtige?Ulrike Aufderheide, ausgewiesene Fachfrau für Naturgärten, gibt praktische Tipps und Anleitungen. Eine klug angelegte Blumenwiese macht einmal viel Arbeit und bringt danach viel Freude bei wenig Aufwand. Gewusst wie? Hier wird geholfen.
Anmeldung ab 09.12.2019 erforderlich, da Plätze begrenzt
Ort: Cafeteria im Museum Voswinckelshof, Elmar-Sierp-Platz 6, 46535 Dinslaken


sevengardens_dinslaken: "Meet the grower" - Färbergarten-Aktionen am Museum Voswinckelshof

Blick in den Färbergarten vor der alten StadtmauerSeit Juni 2014 können Besucherinnen und Besucher des Färbergartens am Museum Voswinckelshof den Gartenbauexperten bei ihrer Arbeit über die Schulter gucken, ihnen Löcher in den Bau fragen oder sogar selbst Hand anlegen. Wechselnde Referenten sind vor Ort und informieren zu Themen, die der Jahreszeit entsprechen: Es geht im Färbergarten unter anderem darum, wie die Pflanzen gepflegt, neu kultiviert und versorgt werden - und darum, die Pflanzen an sich kennenzulernen.
"Wässern, düngen, ernten, vermehren, anwenden, alle Pflanzen freuen sich. - Es ist immer etwas zu tun!" sagt Andreas Maurer, der den Garten am Museum ehrenamtlich betreut und sich auf viele interessierte Menschen freut.

Aktuelle Termine: Bitte erfragen Sie aktuelle Termine unter unten angegebenen den Kontaktdaten.
Treffpunkt: am Museumsfärbergarten zwischen der Bollwerkskathe und der alten Stadtmauer

Kontaktdaten für Termine, Infos und Anmeldungen:
Email: faerbergarten@gartengestaltung-dinslaken.de
Telefon: 02064 / 603967
Piktogramm Ziel 4 hochwertige BildungPiktogramm Ziel 15 Leben an Land


 

 

Dinslakener KunstDialoge im Museum Voswinckelhof im Stadthistorischen Zentrum

Eine Gruppe von Künstlerinnen und Künstlern aus Dinslaken und Umgebung lädt ab 2019 zu unterschiedlichen Kunstthemen zu KunstDialogen ins Museum Voswinckelshof im Stadthistorischen Zentrum ein. Jeder Termin beginnt mit einem Einführungsvortrag, anschließend können sich die Besucher*innen am KunstDialog beteiligen. Die Teilnahme ist kostenlos.
Die nächsten Termine sind noch in Planung. Sie werden dann hier und in der Tagespresse veröffentlicht.