Inhalt

Arbeiten auffe Zeche in Lohberg

Die Ende 2005 geschlossene Zeche Lohberg war für die Bergarbeiter nicht nur eine Arbeitsstätte – sie war Lebensmittelpunkt. Bei dem Rundgang erzählt der Gästeführer Guntram Walter, dessen Spezialgebiet die Geschichte des Ruhrgebiets ist, Erlebnisse und Anekdoten. Es geht dabei um viele Aspekte, die das Arbeiten auf einer Zeche mit sich brachte. Es geht um schwarze Augenränder, die Plüngelstube, die Kaue, die Steigerstube, die Einfahrt in die Grube, das Malochen unter Tage, das Kumpel sein und vieles mehr.

Eine vorherige Anmeldung bei der Stadtinformation am Rittertor unter Tel. 02064 - 66 222 oder per Email an stadtinformation@dinslaken.de ist erforderlich.

Details auf einen Blick

Datum30.09.2018, 14:00  - 15:30 Uhr
Preis / Kosten7,50 Euro pro Person
Vorherige Anmeldung bei der Stadtinformation am Rittertor unter Tel. 02064 - 66 222 oder per Email an stadtinformation@dinslaken.de erforderlich.
OrtZeche Lohberg
Hünxer Straße 374
46537 Dinslaken
VeranstalterStiftung Ledigenheim
Stollenstraße 1
46537 Dinslaken
ZielgruppeAlle
KategorieStadtführung