Inhalt

Finissage mit Konzert: „Bílá Hora – ein Comic über den Beginn des Dreißigjährigen Krieges entsteht“

Als am 23. Mai 1618 kaiserliche Beamte von Vertretern der böhmischen Stände kurzerhand aus einem Fenster der Prager Burg geworfen wurden, war dies der Beginn eines der grausamsten Kapitel der europäischen Geschichte, des Dreißigjährigen Krieges.
Der in Dinslaken geborene und in Hamburg lebende Comiczeichner Wittek und sein Autor Sven Taucke folgen in ihrem derzeit entstehenden, drei Alben umfassenden Comicroman „Bílá Hora" ihren Figuren durch diese bewegte Zeit. Namensgebend für das Werk ist der Weiße Berg bei Prag, wo sich 1620 die berühmte „Schlacht am weißen Berg" ereignete.
Dort wird sich das Schicksal der Protagonisten erfüllen.
Die Handlung des Comics setzt allerdings schon früher ein. Bereits das Jahr 1608 ist durch kriegerische Auseinandersetzungen, religiöse Spannungen und Hexenverfolgung geprägt.
Das erste Album der Reihe, „Die Hexenkinder", spielt vor diesem Hintergrund. Die Veröffentlichung dieses Bandes ist für 2019 geplant.
Im Museum Voswinckelshof lassen sich die Macher über die Schulter schauen. Anhand von Studienzeichnungen, Referenzmaterial und fertigen Comicseiten lassen sich Handlungsverlauf und Entstehungsgeschichte des Comics nachvollziehen.

Zur Finissage der Ausstellung gibt es ein Konzert mit der Gruppe "Pont Neuf" (Folk und mehr).

Details auf einen Blick

Datum25.08.2018, 15:00  - 18:00 Uhr
Preis / KostenEintritt frei!
OrtMuseum Voswinckelshof im Stadthistorischen Zentrum
Elmar-Sierp-Platz 6
46535 Dinslaken
VeranstalterMuseum Voswinckelhof im Stadthistorisches Zentrum
Elmar-Sierp-Platz 6
46535 Dinslaken
Telefon: 02064-66728
eMail: museum-voswinckelshof@dinslaken.de
ZielgruppeAlle
KategorieKonzerte