Inhalt

Max Bilitza - Virtuell Kunst-Jam (23.08. - 27.09.2020)

Der „Virtuell Kunst-Jam" ist ein Experimentierfeld für analoge und digitale Kunstproduktion zu Zeiten der Kultur-Krise. Mit einer minimalistischen und zugleich ironischen Installation zeigt der Künstler Max Bilitza, „eine Überspitzung dessen, was die Corona-Pandemie erzwungen hat (NRZ, 22.8.2020)". Die Präsentation schöpft aus einem Fundus von Kunstwerken von rund 20 jungen Menschen aus Duisburg und Dinslaken die im Rahmen des gleichnamigen städteübergreifenden Kulturrucksack NRW Projektes im Zeitraum von April bis August 2020 entstanden sind. Installation, Ausstellung und Konzept vermischen sich zu einem futuristischen Kunsterlebnis, bei dem Gegenwart und Zeitgeist kritisch reflektiert werden. Gleichzeitig lädt der Raum als Atelier, Labor und Werkstatt jeden dazu ein „Selbst-Kunstschaffen" und zu einem Teil der Ausstellung zu werden.

Auch wenn das Museum Voswinckelshof im Frühjahr coronabedingt geschlossen war, fand in den Osterferien eine spannende Alternative für den geplanten "Kulturrucksack NRW"-Workshop (in Kooperation mit dem Fachdienst Kultur & der Stadt Duisburg) statt: Der digitale Kunst-Jam des Künstlers Max Bilitza, den er ganz kurzfristig und kreativ als virtuelle Alternative zu dem geplanten Workshop im Museums Voswinckelshof entwickelt hat, da dieser ja aufgrund der Corona-Krise nicht face to face stattfinden konnte, hat in in Dinslaken und Duisburg 20 Kinder und Jugendliche erreicht, die motiviert mitmachten.
Der Kunst-Jam fand über E-mails in der Art des bekannten Spiels "Stille Post" teil: Die Teilnehmenden erhielten täglich eine Mail mit Bildern und Impulsen in Audio oder Video und Text vom Künstler Max Bilitza, arbeiteten dann kreativ zu Hause und sendeten ihre Ergebnisse per Mail wieder zurück.
Max Bilitza hielt die Museumspädagogik per Mail immer auf dem Laufenden, wie sich das Projekt entwickelte.

Die außergewöhnliche Präsentation, die virtuellen und realen Raum zusammenführt, ist noch bis zum 27.09.2020 im Dachgeschoß des Museums zu sehen.

Details auf einen Blick

Datum23.08.2020 - 27.09.2020, 14:00  - 18:00 Uhr
Preis / KostenEintritt frei
OrtMuseum Voswinckelshof im Stadthistorischen Zentrum
Elmar-Sierp-Platz 6
46535 Dinslaken
VeranstalterMuseum Voswinckelshof im Stadthistorischen Zentrum
Elmar-Sierp-Platz 6
46535 Dinslaken
Telefon: 02064-66728
eMail: museum-voswinckelshof@dinslaken.de
ZielgruppeAlle
KategorieAusstellungen