Inhalt

Stationen jüdischen Lebens

Ausgangspunkt dieses Rundgangs, der Einblicke in das durch das Dritte Reich brutal beendete Leben der jüdischen Gemeinde Dinslakens geben will, ist das ehemalige jüdische Waisenhaus in der Neustraße. Von dort führt der Weg vorbei am ehemals jüdischen Kaufhaus Bernhard zum Ort, wo sich die Synagoge befand. Weitere Stationen sind Alfred Grimms Holocaust-Denkmal, seine Mahnsteine und der jüdische Friedhof.

Eine vorherige Anmeldung bei der Tourismusförderung der Stadt Dinslaken unter Tel. 02064 - 66 498 ist erforderlich.

Details auf einen Blick

Datum27.10.2017, 16:30  - 18:15 Uhr
Preis / Kostenfür Mitglieder des Heimatvereins Dinslaken gebührenfrei
5 Euro pro Person
Vorherige Anmeldung bei der Tourismusförderung der Stadt Dinslaken unter Tel. 02064 - 66 498 erforderlich.
OrtInnenstadt Dinslaken
46535 Dinslaken
VeranstalterRonny Schneider
Duisburger Str. 66
46535 Dinslaken
ZielgruppeAlle
KategorieStadtführung