Inhalt

Aktuelle Planungen

Auf dieser Seite finden Sie Informationen zu aktuellen Planungen in der Stadt Dinslaken sowie die Unterlagen zu den aktuell offenliegenden Bauleitplänen (Flächennutzungsplan & Bebauungspläne). Die rechtskräftigen Bebauungspläne finden Sie hier.

Regionalplan Ruhr

Am 06.07.2018 hat die Verbandsversammlung des Regionalverbandes Ruhr die Erarbeitung des Regionalplans Ruhr sowie die Beteiligung der Öffentlichkeit und der in ihren Belangen berührten öffentlichen Stellen beschlossen. Der Planentwurf inklusive Begründung, Umweltbericht und weiterer Unterlagen kann unter www.regionalplanung.rvr.ruhr abgerufen werden.
Als einheitlicher, flächendeckender und fachübergreifender Plan trifft der Regionalplan Festlegungen in Form von Zielen und Grundsätzen. Diese dienen der Entwicklung, Ordnung und Sicherung des Raumes. Ziele der Raumordnung sind verbindliche Vorgaben in Form von textlichen oder zeichnerischen Vorgaben. Die Ziele sind bei raumbedeutsamen Planungen und Maßnahmen zu beachten. Grundsätze der Raumordnung sind als Vorgaben für nachfolgende Abwägungs- oder Ermessensentscheidungen zu verstehen. Sie geben beispielsweise der kommunalen Bauleitplanung einen gewissen Rahmen vor, können aber im Zuge der Abwägung überwunden werden. Durch den Regionalplan sollen die im Verbandsgebiet geltenden Regionalpläne der Regierungsbezirke Arnsberg, Düsseldorf und Münster sowie der regionale Flächennutzungsplan der Städteregion Ruhr abgelöst werden.

Die Stadt Dinslaken ist durch die Festlegungen des neuen Regionalplans direkt betroffen. Sie beeinflussen die zukünftige Entwicklung der Wohnbau- und Gewerbeflächen, der Verkehrsinfrastruktur sowie des Freiraumes. Für die Stadt Dinslaken bestand bis zum 01.03.2019 die Möglichkeit, eine Stellungnahme im Rahmen der Beteiligung der öffentlichen Stellen abzugeben, wovon sie aufgrund der zuvor genannten Gründe auch Gebrauch gemacht hat.
Zur Einhaltung der Frist wurde die Stellungnahme (siehe unten) nach Beratung in der gemeinsamen Sitzung von ALiWi und PUGStA am 11.02.2019 vorbehaltlich der noch ausstehenden Empfehlung des Hauptausschusses am 19.03.2019 bzw. des noch ausstehenden Ratsbeschlusses am 26.03.2019 an den RVR übermittelt. Der RVR stimmte einer Abgabe von Stellungnahmen vorbehaltlich eines bestätigenden Beschlusses mit Schreiben an den Landrat des Kreises Wesel vom 07.11.2018 zu.

Der Aufbau der Stellungnahme orientiert sich an der Gliederung des Regionalplans Ruhr. Daher sind die Nummerierung und Benennung der Kapitel identisch zu denen im Planentwurf. Da sich die Anregungen direkt auf die Inhalte des Planentwurfes beziehen, ist es stellenweise hilfreich, sich den zugehörigen Text oder die Karte im Planentwurf anzuschauen.

Dokumente:

________________________________________________________________________