Inhalt

STADTRADELN

Kontakt

Dinn, Stephan

Telefon: 0 20 64 / 66-374

Technisches Rathaus

Büro: 028

Hünxer Straße 81
46537 Dinslaken

Welger, Roland

Telefon: 0 20 64 / 66-316

Technisches Rathaus

Büro: 029

Hünxer Straße 81
46537 Dinslaken

Termine
Allgemein
STADTRADELN 2020

Termine

  • seit 11.03.2020 Anmeldung freigeschaltet
  • 13.09. - 03.10.2020 Aktion STADTRADELN
  • 13.09. - 10.10.2020 Eintragung der Kilometer möglich
  • ??? Abschlussveranstaltung mit Preisverleihung

Allgemein

Die Stadt Dinslaken beteiligt sich seitdem Jahr 2015 an der Aktion STADTRADELN. Das STADTRADELN ist ein jährlich stattfindender Wettbewerb, bei dem es darum geht, 21 Tage lang möglichst viele Wege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen. Dabei ist es egal, ob jemand jeden Tag fährt oder nur selten mit dem Rad unterwegs ist. Jeder Kilometer zählt – erst recht wenn er sonst mit dem Auto zurückgelegt worden wäre.

Ergebnisse der vergangenen Jahre
JahrTeilnehmer_innenkm Gesamtkm pro Teilnehmer_inCO2-Vermeidung in kg
201516936.6462175.277
20167932.0124054.546
201716958.2383458.270
201815145.4373016.452
201922767.3412979.576

Mitmachen können alle, die in der teilnehmenden Kommune wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine Schule besuchen. Wo die Radkilometer zurückgelegt werden ist nicht relevant, denn Klimaschutz endet an keiner Stadt- oder Landesgrenze. Zugelassen sind alle Fahrzeuge, die im Sinne der StVO als Fahrräder gelten (dazu gehören auch Pedelecs bis 250 Watt).

Etwa ein Fünftel der klimaschädlichen Kohlendioxid-Emissionen in Deutschland entstehen im Verkehr, sogar ein Viertel der CO2-Emissionen des gesamten Verkehrs verursacht der Innerortsverkehr. Wenn circa 30 Prozent der Kurzstrecken bis sechs Kilometer in den Innenstädten mit dem Fahrrad statt mit dem Auto gefahren würden, ließen sich etwa 7,5 Millionen Tonnen CO2 vermeiden.

STADTRADELN 2020

Die Stadt Dinslaken beteiligt sich auch im Jahr 2020 wieder an der Aktion. Geradelt wird in diesem Jahr vom 13.09.-03.10.2020 im Verbund mit dem Kreis Wesel. Der ursprünglich angedachte Termin vom 03.05.-23.05. wurde aufgrund der Covid-19-Pandemie verschoben.

Anmelden können sich Interessierte schon jetzt unter stadtradeln.de/dinslaken.

Jede*r kann ein STADTRADELN-Team gründen bzw. einem beitreten, um beim Wettbewerb teilzunehmen. Dabei sollten die Radelnden so oft wie möglich das Fahrrad nutzen. In diesem Jahr können erstmalig Unterteams gegründet werden. So könnten z.B. Schüler*innen gemeinsam für das Team ihrer Schule Kilometer sammeln, gleichzeitig könnten die einzelnen Klassen auch untereinander in Wettbewerb treten.
Eine Person, die ein Team neu gründet, ist automatisch Team-Kapitän_in. „Teamlos“ radeln geht nicht, denn Klimaschutz und Radförderung sind Teamarbeit – aber schon zwei Personen sind ein Team! Alternativ kann dem „Offenen Team“ beigetreten werden. Wer am Ende der Kilometer-Nachtragefrist noch keine aktiven Teammitglieder gefunden hat (entscheidend sind km-Einträge), rutscht automatisch ins Offene Team. Bis einschließlich zum letzten der 21 STADTRADELN-Tage können Teams gegründet oder sich einem Team angeschlossen werden.
Es können auch erradelte Kilometer für mehrere Radelnde im selben Account eingetragen werden (z. B. für Familien, Schulklassen etc.). WICHTIG: Die genaue Anzahl an Personen, für die Kilometer eingetragen werden, muss angegeben werden.

Als besonders beispielhafte Vorbilder sucht die Stadt Dinslaken auch STADTRADELN-Stars, die in den 21 STADTRADELN-Tagen kein Auto von innen sehen und komplett auf das Fahrrad umsteigen. Während der Aktionsphase berichten sie über ihre Erfahrungen als Alltagsradler*in im STADTRADELN-Blog. Sollten Sie in den vergangenen Jahren nicht bereits STADTRADELN-Star gewesen sein und Interesse an einer Teilnahme haben, melden Sie sich bitte unter dinslaken@stadtradeln.de

Jeder Kilometer, der während der dreiwöchigen Aktionszeit mit dem Fahrrad zurückgelegt wird, kann online unter stadtradeln.de eingetragen oder direkt über die STADTRADELN-App getrackt werden. Radelnde ohne Internetzugang können der lokalen STADTRADELN-Koordination wöchentlich die Radkilometer per Kilometer-Erfassungsbogen melden. (Rad)Wettkämpfe und Trainings auf stationären Fahrrädern sind beim STADTRADELN ausgeschlossen. Wo die Radkilometer zurückgelegt werden ist nicht relevant, denn Klimaschutz endet an keiner Stadt- oder Landesgrenze. Wie detailliert die Kilometer erfasst werden (einzeln, täglich oder maximal jeweils zum Ende einer jeden STADTRADELN-Woche), liegt im Ermessen der Radelnden.

Nachträge der Kilometer sind ebenfalls möglich, solange sie innerhalb des 21-tägigen Aktionszeitraums erradelt wurden. Für registrierte Teilnehmende gibt es nach dem Aktionszeitraum eine siebentägige Nachtragefrist. Danach sind keine Einträge oder Änderungen mehr möglich!

Der Termin der lokalen Preisverleihung ist noch nicht festgelegt, hierüber wird aber rechtzeitig informiert.

Während des Kampagnenzeitraums und darüber hinaus bietet die Stadt weiterhin allen Bürger*innen die Meldeplattform RADar! an. Mit diesem Tool haben Radelnde die Möglichkeit, via Internet oder über die STADTRADELN-App die Kommunalverwaltung auf störende und gefährliche Stellen im Radwegeverlauf aufmerksam zu machen.

Die Stadt hofft auf eine rege Teilnahme aller Bürger*innen, Parlamentarier*innen und Interessierten beim STADTRADELN, um dadurch aktiv ein Zeichen für mehr Klimaschutz und mehr Radverkehrsförderung zu setzen.

Die Kommunen- und Teamergebnisse werden unter stadtradeln.de/ergebnisse bzw. auf der Unterseite der Kommunen veröffentlicht.

Die Spielregeln im Detail unter stadtradeln.de/spielregeln-im-detail.

Die Teilnahme am STADTRADELN ist freiwillig und erfolgt auf eigene Gefahr. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die ausführliche Datenschutzerklärung zum STADTRADELN ist unter stadtradeln.de/datenschutz zu finden.