Inhalt

Museumspädagogik

Kontakt

Hamelmann, Cordula

Telefon: 0 20 64 / 66-727

Museum Voswinckelshof

Elmar-Sierp-Platz 6
46535 Dinslaken

Der „Voswinckelshof“ - Lebendiges Museum im Herzen der Stadt Dinslaken

Termine für Kitas, Schulen und andere Gruppen können durch die pandemiebedingte Begrenzung der Personenzahl im Museum leider bis auf Weiteres nur in begrenztem Rahmen durchgeführt werden. Bitte kontaktieren Sie uns für die aktuellen Bedingungen und die damit verbundenen Abstimmungen!
Individuelle Besuche in der Dauer- und Sonderausstellung sind aber wieder ohne Einschränkungen möglich.

Wir freuen uns darauf, hoffentlich bald wieder in vollem Umfang für Sie da sein zu können. Bleiben Sie gesund und zuversichtlich!

Neu: Virtuelle Rundgänge

Sie können jederzeit unsere stadthistorische Dauerausstellung oder eine unserer aktuellen oder vergangenen Sonderausstellungen bei einem virtuellen Rundgang besuchen - ganz bequem von überall auf der Welt, auch vom eigenen Sofa aus.
Unsere virtuellen Rundgänge finden Sie hier: Virtuelle Rundgänge

Besondere Regeln zum Museumsbesuch während der Corona-Pandemie

Aufgrund der Maßnahmen zur Einschränkung der Corona-Pandemie gelten besondere Hygieneregeln:
Bitte an einen Mund-Nasen-Schutz denken, die Gelegenheit zur Handdesinfektion an den Stationen im Foyer und bei den Toiletten nutzen und auf den Mindestabstand von 1,5 Metern denken! Maximal 20 Personen können sich zeitgleich im Museum aufhalten. Bitte beachten Sie gegebenenfalls die Anweisungen unserer Kassenkräfte.

Stadtrallye für junge Forscherinnen und Forscher

Wenn Kids und Familien aktuell Lust auf einen besonderen Stadtrundgang haben, können sie die Stadtrallye "Augen auf! Dinslaken entdecken." an der Museumskasse abholen oder hier (unter Downloads) herunterladen. Die Rallye führt vom Museum Voswinckelshof im Stadthistorischen Zentrum einmal durch die Altstadt. Viel Spass dabei!

Museumspädagogin Cordula Hamelmann als Küchenmagd Marie an der historischen Herdstelle in der Küche des VoswinckelshofesGeschichte lebendig zu vermitteln und Kunst erfahrbar zu machen, diese Aufgabe hat sich der Voswinckelshof im Stadthistorischen Zentrum als lebendiges Museum gestellt.
Ein Schwerpunkt ist die Zusammenarbeit mit Schulen, Kindergärten und anderen Bildungsinstitutionen - mit dem Blick auf Kinder und Jugendliche als Museumspublikum der Zukunft. Informationsflyer zu den Themen „Kindergeburtstage im Museum“, „Museumspädagogische Programme für Vorschulkinder“ und „Museumspädagogische Programme für Schulklassen“ liegen an der Museumskasse aus und können auf Anfrage zugesandt werden.

Öffentliche Führungen und Aktionen für Erwachsene werden im Rahmen der verschiedenen Sonderausstellungen und in der stadthistorischen Dauerausstellung angeboten. Jedes Jahr finden darüber hinaus regelmäßig Sonderaktionen statt.

Weitere Informationen und Auskünfte über die Konditionen für alle Angebote bei:

  • Cordula Hamelmann M.A., Museumspädagogin: Tel. 02064 / 66727
  • Museum Voswinckelshof (Kasse): Tel. 02064 / 66728

Museumspädagogische Angebote in der Dauerausstellung

Angebote für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

  • „Augen auf!“ – die Stadtrallye: Der Bogen für junge Forscherinnen und Forscher ist zu den Öffnungszeiten des Museums an der Museumskasse erhältlich.
  • „Von der Burg im Sumpf zur Stadt im Grünen“: Eine museumspädagogische Führung für Erwachsene
  • „Orte der Erinnerung an die jüdische Gemeinde“: Ein museumspädagogischer Rundgang für Jugendliche und Erwachsene
  • Kindergeburtstage im Museum Voswinckelshof: Für Kinder zwischen 6 und 14 Jahren gibt es Geburtstagsangebote zu verschiedenen historischen und künstlerischen Themen.
  • Museumspädagogische Programme für Vorschulkinder: Für Kindergärten und Kitas werden eigene museumspädagogische Programme angeboten: zum Mitmachen, Staunen und Erleben. Hier steht Geschichte zum Anfassen im Vordergrund.
  • Museumspädagogische Programme für Schulklassen: Das Museum Voswinckelshof bietet als Ergänzung zum Schulunterricht ganzjährig museumspädagogische Programme für Schulklassen in der stadthistorischen Dauerausstellung an.
  • BIPARCOURS - Rallyes zu verschiedenen Themen für Schulklassen mit der App BIPARCOURS
  • ACTIONBOUND - Rallyes und virtuelle Rundgänge mit der App "Actionbound" zu verschiedenen Themen

Digitale Angebote für Einzelbesucher:innen: Mit Actionbound das Museum Voswinckelshof und Dinsalken entdecken: interaktiv, kreativ, digital.

Noch können pandemiebedingt Veranstaltungen für Gruppen nicht in vollem Umfang stattfinden. Um allen Menschen dennoch ein spannendes Angebot zu machen, Dinslaken in seinen vielen Facetten zu erleben, bietet die Stadt nun mobile Abenteuer und interaktive Guides für Smartphone und Tablet über die Bildungs-AppActionbound
Von der Stabsstelle Nachhaltige Entwicklung, dem Seniorenbüro, der Kinder- und Jugendförderung und dem Museum Voswinckelshof im Stadthistorischen Zentrum wurden dazu verschiedene Touren erstellt. Die Themen und die Zielgruppen sind dabei so vielfältig wie die vier Dienststellen.
Interessierte können diese nach dem kostenfreien Download der App auf ihr eigenes Gerät schon jetzt direkt starten. 
Die Stadt Dinslaken wird so auf dem eigenen mobilen Endgerät erlebbar - virtuell oder real, outdoor oder in einer bestimmten Einrichtung, auf eigene Faust oder in einer kleinen Gruppe wie z.B. mit der eigenen Familie oder mit der besten Freund:in.
Dieses zeitgemäße und flexibel einsetzbare Bildungsangebot wird auch nach der Pandemie nachhaltig erhalten bleiben und die Stadt Dinslaken als Erlebnisort digital für alle Altersgruppen erschließen.
Wie können Interessierte nun konkret starten? 

  • im AppStore oder bei GooglePlayActionbound“ kostenfrei herunterladen 
  • nach „Dinslaken“ suchen und veröffentlichte „Bounds“ anzeigen lassen
  • Ausgewählten Bound starten.

Alle bisher veröffentlichten Bounds sind unter folgendem Link zu finden: Stadtführungen in Dinslaken

Digitale Angebote für Schulklassen: Mit BIPARCOURS das Museum und den Skulpturenweg entdecken

DBIPARCOURS-Startseite auf einem iPad vor dem Eingangsschild zum Museum Voswinckelshofigitale Angebote, das Schulklassen als Ergänzung zum Unterricht nutzen können:
Mit der kostenlosen BIPARCOURS-App können Schülerinnen und Schüler mit dem eigenen Smartphone oder Tablet in verschiedenen Rallyes das Museum und den Skulpturenweg erkunden.
Die interaktiven Rallyes enthalten Quizfragen, Such- und Kreativaufgaben und Informationen.
Die BIPARCOURS-App funktioniert komplett offline, nachdem die Inhalte auf das Gerät geladen wurden. Dafür steht am Museum Voswinckelshof ein öffentlicher WLAN-Hotspot zur Verfügung.

Skulpturenweg Dinslaken
Ein Einzelparcours für Schüler*innen ab 10 Jahren
In der Zeit vom 21.12.2001 bis zum 31.03.2002 fand in Dinslaken eine Skulpturenausstellung statt. In einer Umfrage sollten die Bürger*innen der Stadt entscheiden, welches Kunstwerk in der Stadt verbleiben sollte. Dank großzügiger Unterstützung zahlreicher Sponsoren konnten alle acht Skulpturen in Dinslaken bleiben und bilden jetzt den Skulpturenweg.
Dieser Parcours führt vom Vorplatz des Museums Voswinckelshof aus zu den acht Standorten in der Stadt und kann so unabhängig von den Öffnungszeiten durchgeführt werden.
Dauer: ca. 45 Minuten
Wegstrecke: ca. 2 km
Link zum Parcous: Skulpturenweg Dinslaken
Hinweis: Die Nutzung des Parcours ist nur mit eigenen Endgeräten (Smartphone oder Tablet) möglich! Die BIPARCOURS-App kann kostenfrei im App-Store und bei GooglePlay heruntergeladen werden.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an:
Cordula Hamelmann, Museumspädagogin
Tel. 02064/ 66727
cordula.hamelmann@dinslaken.de
www.stadtmuseum-dinslaken.de

Und auch unsere klassische Stadtrallye kann weiterhin für Schulklassen genutzt werden und steht online zum Download zur Verfügung:
Stadtrallye für junge Forscherinnen und Forscher

Wenn Kids und Familien aktuell Lust auf einen besonderen Stadtrundgang haben, können sie die Stadtrallye "Augen auf! Dinslaken entdecken." an der Museumskasse abholen oder hier (unter Downloads) herunterladen. Die Rallye führt vom Museum Voswinckelshof im Stadthistorischen Zentrum einmal durch die Altstadt. Viel Spass dabei!

Museumspädagogik aktuell:
Sonderaktionen und Angebote in den aktuellen Sonderausstellungen

Hier finden Sie aktuelle Informationen über die museumspädagogischen Angebote und das Begleitprogramm der jeweils aktuellen Sonderausstellungen und über museumspädagogische Sonderaktionen wie den internationalen Museumstag, das Sommerfest oder den Tag des offenen Denkmals.

Virtuelle Rundgänge

Sie können jederzeit unsere stadthistorische Dauerausstellung oder eine unserer aktuellen oder vergangenen Sonderausstellungen bei einem virtuellen Rundgang besuchen - ganz bequem von überall auf der Welt, auch vom eigenen Sofa aus.
Unsere virtuellen Rundgänge finden Sie hier: Virtuelle Rundgänge

Besondere Regeln zum Museumsbesuch während der Corona-Pandemie

Aufgrund der Maßnahmen zur Einschränkung der Corona-Pandemie gelten besondere Hygieneregeln:
Bitte an einen Mund-Nasen-Schutz denken, die Gelegenheit zur Handdesinfektion an den Stationen im Foyer und bei den Toiletten nutzen und auf den Mindestabstand von 1,5 Metern denken! Maximal 20 Personen können sich zeitgleich im Museum aufhalten. Bitte beachten Sie gegebenenfalls die Anweisungen unserer Kassenkräfte.


Stadtrallye für junge Forscherinnen und Forscher

Wenn Kids und Familien aktuell Lust auf einen besonderen Stadtrundgang haben, können sie die Stadtrallye "Augen auf! Dinslaken entdecken." an der Museumskasse abholen oder hier (unter Downloads) herunterladen. Die Rallye führt vom Museum Voswinckelshof im Stadthistorischen Zentrum einmal durch die Altstadt. Viel Spass dabei!

Digitale Angebote

Mit Actionbound das Museum Voswinckelshof und Dinsalken entdecken: interaktiv, kreativ, digital.
Noch können pandemiebedingt Veranstaltungen für Gruppen nicht in vollem Umfang stattfinden. Um allen Menschen dennoch ein spannendes Angebot zu machen, Dinslaken in seinen vielen Facetten zu erleben, bietet die Stadt nun mobile Abenteuer und interaktive Guides für Smartphone und Tablet über die Bildungs-AppActionbound
Von der Stabsstelle Nachhaltige Entwicklung, dem Seniorenbüro, der Kinder- und Jugendförderung und dem Museum Voswinckelshof im Stadthistorischen Zentrum wurden dazu verschiedene Touren erstellt. Die Themen und die Zielgruppen sind dabei so vielfältig wie die vier Dienststellen.
Interessierte können diese nach dem kostenfreien Download der App auf ihr eigenes Gerät schon jetzt direkt starten. 
Die Stadt Dinslaken wird so auf dem eigenen mobilen Endgerät erlebbar - virtuell oder real, outdoor oder in einer bestimmten Einrichtung, auf eigene Faust oder in einer kleinen Gruppe wie z.B. mit der eigenen Familie oder mit der besten Freund:in.
Dieses zeitgemäße und flexibel einsetzbare Bildungsangebot wird auch nach der Pandemie nachhaltig erhalten bleiben und die Stadt Dinslaken als Erlebnisort digital für alle Altersgruppen erschließen.
Wie können Interessierte nun konkret starten? 

  • im AppStore oder bei GooglePlayActionbound“ kostenfrei herunterladen 
  • nach „Dinslaken“ suchen und veröffentlichte „Bounds“ anzeigen lassen
  • Ausgewählten Bound starten.

Alle bisher veröffentlichten Bounds sind unter folgendem Link zu finden: Stadtführungen in Dinslaken

Themenabende Agenda im Museum Voswinckelshof im Stadthistorischen Zentrum 2020 / 1. Halbjahr

17 Nachhaltigkeitsziele der UN im Überblick
Seit 2019 finden regelmässig Themenabende der Stabsstelle "Nachhaltigkeit"/Agendabüro Dinslaken im Museum Voswinckelshof im Stadthistorischen Zentrum statt.
Bitte melden Sie sich zu den Themenabenden unter der angegebenen Kursnummer direkt bei der VHS Dinslaken an:
https://vhs-dinslaken.de/

Ergebnisse der UN-Klimaprozesse 2019 - das Küchengespräch zur aktuellen Klimapolitik
Referent: Stefan Rostock, Germanwatch e. V. Bonn

Mittwoch, 12.02.2020, 18:00 – 19:30 Uhr
Kurs-Nr.: 2011 0411
Kosten: 5 Euro, keine Abendkasse
Der Klimawandel und seine Folgen sind in den Medien so präsent wie nie zuvor. Der „Klimanotstand“ berührt die Gemüter und bewegt sich zwischen Hype und Hysterie. Werden Ängste geschürt oder Panik gemacht? Bleibt uns viel oder nur wenig Zeit bis…. zu welchem Punkt eigentlich? Stefan Rostock, Teamleiter bei Germanwatch e. V., wird mit viel Sachlichkeit einen Überblick über die aktuelle Weltklimapolitik geben.
Germanwatch nimmt seit 1991 an den UN-Klimakonferenzen teil. 2015 wurde in Paris das Weltklimaabkommen verabschiedet und als Durchbruch gefeiert. Für den 2. bis 13. Dezember war die 25. UN-Klimakonferenz und das 15. Treffen zum Kyoto-Protokoll in Santiago de Chile geplant, doch die chilenische Regierung zog sich als Ausrichterin Ende Oktober kurzfristig zurück. Was ist am Jahresende 2019 passiert? Welche Bedeutung haben die internationalen Konferenzen? Und welche Rolle spielt Deutschland in den globalen Klimaprozessen? Diskutieren Sie mit in bewährt kleiner Runde.
Fachkenntnisse sind nicht erforderlich, Interesse an weltweiter Politik und der Umsetzung in Deutschland sind völlig ausreichend.
Anmeldung ab 09.12.2019 erforderlich, da Kapazitäten begrenzt
Ort: Cafeteria im Museum Voswinckelshof, Elmar-Sierp-Platz 6, 46535 Dinslaken

Von Blumen und Böden: Blumenwiesen richtig anlegen
Referentin: Ulrike Aufderheide, Dipl.-Biologin, Calluna Naturgarten Bonn

Mittwoch: 04.03.2020, 18:00 – 19:30 Uhr
Kurs-Nr.: 2011 0412
Kosten: 5 Euro, keine Abendkasse
Reden wir nicht länger – schwingen wir die Schüppe. Graben und sähen wir eine bunte Blumenwiese. Nur was müssen wir tun, damit uns unliebsame Kräuter nicht die Blumen überwuchern? Welche Blumen gehören in eine heimische Blumenwiese, die die Trockenheit der „neuen Sommer“ übersteht? Welcher Boden ist der richtige?Ulrike Aufderheide, ausgewiesene Fachfrau für Naturgärten, gibt praktische Tipps und Anleitungen. Eine klug angelegte Blumenwiese macht einmal viel Arbeit und bringt danach viel Freude bei wenig Aufwand. Gewusst wie? Hier wird geholfen.
Anmeldung ab 09.12.2019 erforderlich, da Plätze begrenzt
Ort: Cafeteria im Museum Voswinckelshof, Elmar-Sierp-Platz 6, 46535 Dinslaken


sevengardens_dinslaken: "Meet the grower" - Färbergarten-Aktionen am Museum Voswinckelshof

Blick in den Färbergarten vor der alten StadtmauerSeit Juni 2014 können Besucherinnen und Besucher des Färbergartens am Museum Voswinckelshof den Gartenbauexperten bei ihrer Arbeit über die Schulter gucken, ihnen Löcher in den Bau fragen oder sogar selbst Hand anlegen. Wechselnde Referenten sind vor Ort und informieren zu Themen, die der Jahreszeit entsprechen: Es geht im Färbergarten unter anderem darum, wie die Pflanzen gepflegt, neu kultiviert und versorgt werden - und darum, die Pflanzen an sich kennenzulernen.
"Wässern, düngen, ernten, vermehren, anwenden, alle Pflanzen freuen sich. - Es ist immer etwas zu tun!" sagt Andreas Maurer, der den Garten am Museum ehrenamtlich betreut und sich auf viele interessierte Menschen freut.

Aktuelle Termine: Bitte erfragen Sie aktuelle Termine unter unten angegebenen den Kontaktdaten.
Treffpunkt: am Museumsfärbergarten zwischen der Bollwerkskathe und der alten Stadtmauer

Kontaktdaten für Termine, Infos und Anmeldungen:
Email: faerbergarten@gartengestaltung-dinslaken.de
Telefon: 02064 / 603967
Piktogramm Ziel 4 hochwertige BildungPiktogramm Ziel 15 Leben an Land


 

 

Dinslakener KunstDialoge im Museum Voswinckelhof im Stadthistorischen Zentrum

Eine Gruppe von Künstlerinnen und Künstlern aus Dinslaken und Umgebung lädt ab 2019 zu unterschiedlichen Kunstthemen zu KunstDialogen ins Museum Voswinckelshof im Stadthistorischen Zentrum ein. Jeder Termin beginnt mit einem Einführungsvortrag, anschließend können sich die Besucher*innen am KunstDialog beteiligen. Die Teilnahme ist kostenlos.
Die nächsten Termine sind noch in Planung. Sie werden dann hier und in der Tagespresse veröffentlicht.