Hauptnavigation


Suche & Standort


Informationen, Aktuelles, Links

 

Althoffstadt-Dinslaken

www.althoffstadt-dinslaken.de

www.althoffstadt-dinslaken.de

 

Sperrmüll

 

Ihre Anmeldung können Sie hier vornehmen

Erinnerungen

Altes Siegel der Stadt Dinslaken, das das Stadtwappen zeigt

Zur Erinnerung an eine unschöne Epoche in der Historie wurde die Themen-Webseite zum Ersten Weltkrieg in Dinslaken und Umgebung online gestellt.

Niederschlagswasser

 

Informationen zur Aktualisierung der Bemessungsgrundlage für die Niederschlagswassergebühr finden Sie hier.Niederschlagswasser

Blitzer

Ausrufezeichen

Hier erfahren Sie, wo kontrolliert wird.

Webcam

Icon

Werfen Sie einen Blick auf den Dinslakener Bahnhof. Alle zehn Sekunden wird das Bild aktualisiert...

115 - Ihre Behördennummer

Call-Center der Stadtverwaltung. Hier finden Sie weitere Informationen.

ProZent GmbH

ProZent GmbH

Informationen zu unserer Tochtergesellschaft finden Sie hier.

Große Schrift

Wie Sie mit ihrem Browser einfach die Schriftgröße verändern können, finden Sie in unserer Hilfe.


Inhalt

Willkommen in Dinslaken

Luftbild Neutor-Galerie

Eine attraktive, überschaubare Stadt mit 71.000 netten Menschen. Wo bei uns die Grenze zwischen dem quirligen Ruhrgebiet und dem beschaulichen Niederrhein verläuft, wissen die meisten Leute selbst nicht so genau. Auf die meisten Fragen lässt sich hier aber eine Antwort finden. Entdecken Sie Ihr Stück Dinslaken. Apropos entdecken: Die Innenstadt wird gegenwärtig komplett auf den Kopf gestellt. Das wird noch ein Weilchen so bleiben. Überall wird gebaut, gepflastert und begrünt. Besonders viel zu sehen gibt es auf dem Hans-Böckler- und am Neutorplatz. Dort entsteht für rund 100 Millionen Euro ein Einkaufszentrum mit Gastronomie und etwa 80 Läden. Im Spätherbst soll es fertig sein.

Kurz und Bündig

Siedlung Lohberg Freiräume

Jede Art von Kreativität braucht Freiraum. In dieser Stadt gibt es das Keativ.Quartier Lohberg, kurz KQL. Rund 20 kreative Köpfe haben sich dort bereits angesiedelt. Weil im KQL der Platz knapp wird, können Interessenten jetzt auch Wohn- und Arbeitsräume in der interkulturellen Zechensiedlung anmieten: Leben, Arbeiten und Freizeit miteinander verbinden.

Dr. Michael HeidingerInternet

Wer das Internet privat, beruflich oder gewerblich braucht, verzweifelt gelegentlich. Datenmengen werden immer noch per Kupferkabel übertragen. Informationen von heute mit Technik von gestern. Doch es bewegt sich etwas: Die Telekom setzt auf Breitbandkabel und schnelles Internet. Nächstes Jahr ist es für jeden zu haben.

Plakat

Alkoholfrei

Einen runden Tisch zur Alkoholprävention gibt es in dieser Stadt.  Der versucht mit vielen Unterstützern auf breiter Basis, Jugendliche vom Komatrinken abzuhalten. Die organisierten Gastwirte helfen den Jugendschützern und bieten in einer beispielhaften Aktion ab September für Kinder und Jugendliche alkohohlfreie Durstlöscher für nur einen Euro an. Die Eltern wird es freuen.

Stadtbibliothek

Satire

Was darf Satire? Nach Kurt Tucholsky alles, ohne Einschränkungen. Aber nicht jedem erschließt sich diese Art von humorvoller, teils nachdenklich machender Kritik. Marius Jung ist ein farbiger Autor und Schauspieler. Sein „Handbuch für Negerfreunde“ hat provoziert und einige auf die Palme gebracht. Demnächst ist Jung im Dachstudio.