Inhalt

Willkommen in Dinslaken

Eine attraktive, überschaubare Stadt mit 71.000 netten Menschen. Wo bei uns die Grenze zwischen dem quirligen Ruhrgebiet und dem beschaulichen Niederrhein verläuft, wissen die meisten Leute selbst nicht so genau. Auf die meisten Fragen lässt sich hier aber eine Antwort finden. Entdecken Sie Ihr Stück Dinslaken. Die Innenstadt präsentiert sich ziemlich grün und runderneuert. Beispielsweise der Neutorplatz mit der darauf befindlichen Neutor-Galerie. Entstanden ist dort ein Einkaufszentrum mit Gastronomie und etwa 70 Läden. Gegenwärtig erhält die Bahnstraße eine städtebauliche Frischzellentherapie. Mit der Zeit soll der Bereich um den Bahnhof ebenfalls attraktiver werden. Die Stadt ist dabei, sich als fahrradfreundlich zu profilieren und setzt auf alternative Konzepte für eine umweltschonende Mobilität. Schön ist zudem ein Bummel durch die Fußgängerzone bis in die Altstadt mit netten Restaurants. Wo auch immer Passanten in der Innenstadt unterwegs sind, wir bringen sie kostenlos ins Web.

Beschwerden

RathausWer sich als Bürger ungerecht behandelt fühlt, im Individualfall eine andere Lösung anstrebt, einen Sachverhalt zum Besseren wenden will, kann den Weg in die Öffentlichkeit, Medien oder soziale Netzwerke, suchen. Besser funktioniert, die Ideen- und Beschwerdestelle einzuschalten. Die hilft weiter, eine Antwort wird garantiert.

 

Abitur

Stadtbibliothek mit Bürgerbüro In diesem Bundesland wurde ein Volksbegehren gestartet, um das Abitur grundsätzlich nach 13 Jahren zu ermöglichen. Die Listen, mit denen Bürgerinnen und Bürger das unterstützen können, liegen bis 7. Juni in den beiden Bürgerbüros aus. Doch es gilt einiges zu beachten.

 

Mediennacht

Stadtbibliothek Bücherwürmern, an Kultur und Bildung Interessierten steht eine langer Abend bevor: Die Nacht der Bibliotheken, die jedes Jahr unter einem anderen Thema steht. Eingeladen sind alle, auch ohne speziellen Leseausweis. Das gilt für Kinder genauso wie für Erwachsene. Blutorangen-Bowle und Grillwürstchen inklusive.

 

Ansichten

Tim Beckmann, pixelio.de Den Rhythmus der Stadt sollen Fotoamateure über 24 Stunden in zwölf Themen festhalten, hier wie auch in der französischen Partnerstadt Agen. Maximal 50 Fotobegeisterte aus Dinslaken können sich bis 17. März melden. Am Wochenende 1. und 2. April geht es auf Tour. Die besten Ansichten werden zeitgleich in beiden Städten ausgestellt.

Aktuelles

  • Aktion

    Dinslaken. Acht- und Neuntklässler des Otto-Hahn-Gymnasiums (OHG) haben sich vor den närrischen Tagen im Rahmen einer Schul-Messe spielerisch und nachhaltig mit dem Thema Alkohol beschäftigt. mehr lesen zum Thema 'Aktion'

  • Amtsblatt

    Dinslaken. Über den nichtöffentlichen Erörterungstermin der Bezirksregierung Düsseldorf im Panfeststellungsverfahren für den Neubau der L 4n informiert das städtische Amtsblatt Nummer fünf vom 24. Februar. mehr lesen zum Thema 'Amtsblatt'

  • Ideen?

    Dinslaken. Menschen, die mit Offenheit in unserer Gesellschaft etwas bewegen, sind aufgerufen zu einem vom Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) und der Deutschen Bank unterstützen Wettbewerb. mehr lesen zum Thema 'Ideen?'

  • Rundgang

    Dinslaken. Ömür Hafizoglu vom Gästeführerteam Lohberg-Tours führt am Sonntag, 12. März, 15 Uhr, 90 Minuten durch den Stadtteil. Thema ist „Struktureller Wandel durch Zuwanderung“. Moschee-Besuch ist vorgesehen. mehr lesen zum Thema 'Rundgang'

Termine

Die Grenzen von Raum und Zeit ?!
Drei Männer im Schnee
Drei Männer im Schnee
Roman & Julian Wasserfuhr Quartett
Drei Männer im Schnee