Inhalt

Dinslaken, Ehrensache!

Logo Dinslaken, Ehrensache!

Am 25. November 2022 findet in der Kathrin-Türks-Halle die neue Ehrenamts-Preisverleihung „Dinslaken, Ehrensache!“ statt. Ab Donnerstag, den 15. September, nimmt die Stadtverwaltung Vorschläge zur Benennung von Preisträger*innen entgegen. „Die vielen Ehrenamtler*innen gehören zu den tragenden Säulen unserer Gesellschaft. Sie sind unverzichtbar. Ihnen gebühren unser Dank und unsere Wertschätzung. Dazu soll diese bedeutende Veranstaltung beitragen. An diesem Abend geht es nicht nur um die Preisverleihung, sondern vor allem auch um das gemeinsame Feiern mit allen anwesenden Ehrenamtler*innen“, erläuterte Bürgermeisterin Michaela Eislöffel am Mittwoch im Rahmen eines Pressegesprächs.

Bei der Veranstaltung Ende November werden der Heimat-Preis und der Maria-Euthymia-Preis mit seinen drei Genres Kultur, Sport und Soziales, ergänzt durch ein weiteres Genre Kinder/Jugend, verliehen sowie ein Maria-Euthymia-Sonderpreis für besondere Verdienste im ehrenamtlichen Sektor. Die zu Ehrenden sind Einwohner*innen der Stadt Dinslaken und engagieren sich freiwillig unentgeltlich zu Gunsten der Gesellschaft im Stadtgebiet.

Vorschläge mit Begründung können bis Sonntag, den 30. Oktober 2022 per E-Mail an ehrenamtspreis@dinslaken.de gesendet werden. Unter Downloads gibt es dazu ein Antragsformular, das unkompliziert ausgefüllt werden kann. Auch die Einsendung auf dem Postweg ist unter folgender Anschrift möglich:

Stadt Dinslaken
Ehrenamtspreis 2022

Platz d’Agen 1
46535 Dinslaken

Vorschläge für den Ehrenamtspreis mit Begründungen können alle Einwohner*innen und alle in der Stadt Dinslaken tätigen Gruppen, Vereine, Initiativen und Organisationen einreichen. Die ehrenamtliche Tätigkeit und die dazugehörige Biografie müssen genau beschrieben werden. Selbstvorschläge und anonyme Vorschläge werden nicht berücksichtigt.

Im November wird eine Jury über die eingereichten Vorschläge entscheiden. Die Jury setzt sich zusammen aus der Bürgermeisterin, der Dezernentin für die Bereiche Kultur, Soziales, Sport, Kinder und Jugend, den stellvertretenden Bürgermeistern, der stellvertretenden Bürgermeisterin, einem Mitglied des Kinder- und Jugendparlaments sowie der persönlichen Referentin der Bürgermeisterin.

Der Heimatpreis ist durch die Förderung des Landes NRW mit 5.000 Euro dotiert. Auf die vier Genres des Maria-Euthymia Preises entfallen jeweils 500 Euro, der Sonderpreis ist mit 750 Euro dotiert. Weitere 2.250 Euro werden als Einkaufsgutscheine im Wert von 100, 50 und 10 Euro unter den teilnehmenden Ehrenamtler*innen der Veranstaltung verlost.

Die Karten für den Besuch der Ehrenamts-Preisverleihung werden rechtzeitig vor der Veranstaltung in der Stadtinfo am Rittertor kostenfrei erhältlich sein. Weitere Infos dazu werden noch öffentlich bekannt gemacht. Neben der Preisverleihung stehen bei der Veranstaltung am 25. November der gemeinsame Austausch, das Miteinander-Feiern und das gegenseitige Kennenlernen im Vordergrund.


Downloads